BR Fernsehen - Dahoam is Dahoam


276

Shayan Hartmann spielt Felix Brunner, geb. Kramer

Stand: 27.11.2015 | Archiv

Felix lebte nach dem Tod seiner Eltern als Waise bei seiner Oma. Nachdem diese pflegebedürftig geworden war, hatte er in Maria und Gregor liebevolle Pflegeeltern gefunden. Durch Marias Tod musste der Junge erneut mit einem schweren Schicksalsschlag fertig werden. Die Brunners, insbesondere Gregor, konnten Felix aber über den Schmerz hinweg helfen. Nun gehört er zur Familie und freut sich, dass Gregor mit Fanny eine neue Frau an seiner Seite hat, die auch er sehr gerne mag.

Sein Stimmbruch, seine Vorliebe für Computerspiele und seine schulischen Leistungen zeigen, dass Felix mitten in der Pubertät steckt. Obwohl er die Sommerferien durchgebüffelt hatte, schaffte er die Nachprüfung nicht und dreht jetzt eine "Ehrenrunde". Auch zuhause spitzten sich die Konflikte so zu, dass Felix zu seiner Oma flüchtete. Nachdem Gregor Felix vorgeschlagen hat, ihn zu adoptieren und damit endlich sein "richtiger Vater" zu werden, sind die beiden wieder ein Herz und eine Seele. Felix, der ein richtiger Brunner geworden ist, verliebt sich in Paula. Auch sie hat es nicht immer leicht gehabt, nach dem ihre Mutter in einem tragischen Autounfall ums Leben kam. Die beiden werden ein Paar und genießen ihre junge Liebe, in der sie völlig neue Gefühle und Erfahrungen erleben. Der heranwachsende Felix beschließt aus persönlichen Schwierigkeiten mit dem Lernstoff, die Schule frühzeitig zu beenden, wovon ihn weder Vater Gregor, noch Freundin Paula aufhalten können. Er hat es sich bereits fest vorgenommen eine Lehre in der Schreinerei bei Monis Sohn Korbi zu machen. Nach dem er aber mit seiner trotzigen und faulen Art beim Probearbeiten schnell auf die Nase fällt, beschließt er sich zusammen zu reißen und mehr Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Über die positive Veränderung freut sich Gregor besonders.

gespielt von Shayan Hartmann

Steckbrief


Geboren:
4.9.2000 in München

Sternzeichen:
Jungfrau

Wohnort:
München

Bisherige Engagements:
Marienhof,
Weißblaue Geschichten

Hobbys:
Fußball, Skifahren, Tennis spielen

Interview


Mir gefällt die Rolle, weil ...
Sie dort spielt, wo ich zuhause bin.

Dahoam sein bedeutet für mich ...
Familie und Freunde.

Ich kann richtig gut ...
Mich verstellen.

Ich sollte eigentlich ...
Meine Mama hat früher immer gesagt: "Bua, du werst amoi a Pfarrer."

Das kann ich gar nicht ...
Alleine zuhause sitzen.

Mei unerfüllter Traum ist ...
Zum Mond fliegen.

Ein perfekter Tag ist ...
Ein Tag, an dem die Schule ausfällt, die Sonne scheint und ich mit meinen Freunden Fußball spielen kann.

Wenn ich Zeit habe ...
Treffe ich mich mit meinen Freunden.

Meine erste Platte/CD war ...
Benjamin Blümchen.

An mir mag ich ...
Meinen Humor und meine Handlungen.

Familie ist ...
Spaß haben und Zusammensein.

Bei einer Zeitreise lande ich ...
An zwei verschiedenen Orten: In der Zukunft, um zu sehen, wie ich mit 30 aussehe, und in der Vergangenheit würde ich mir das alte Ägypten anschauen.

Ich freue mich über ...
Ferien und gute Noten.

Kann ich einfach nicht wegschmeißen ...
Das gibt es eigentlich nicht. Ich bin kein Messi.


276