BR Fernsehen - Dahoam is Dahoam


763

Shayan Hartmann spielt Felix Brunner, geb. Kramer

Stand: 27.11.2015 | Archiv

Felix lebte nach dem Tod seiner Eltern als Waise bei seiner Oma. Nachdem diese pflegebedürftig geworden war, hatte er in Maria und Gregor liebevolle Pflegeeltern gefunden. Durch Marias Tod musste der Junge erneut mit einem schweren Schicksalsschlag fertig werden. Die Brunners konnten Felix über diesen tiefen Schmerz hinweghelfen.
In Gregor hat Felix einen wahren Vater gefunden und die Adoption war ein wichtiger Schritt in Richtung Glück. Seit der Hochzeit von Gregor und Fanny ist Felix ebenso wie seine kleine "neue" Schwester Emma, endlich im Kreis der großen Brunner-Familie angekommen.

Felix hat seine Schreinerlehre mit Bravour absolviert und ist für sein Gesellenstück sogar besonders gelobt worden. Trotz einigem Auf und Ab in seinem Liebeslieben und heftigen Streitereien mit Fanny und Gregor, ist Felix mittlerweile erwachsen und verantwortungsbewusst geworden. Von seinem Erbteil hat er inzwischen sogar das Haus, in dem die Lansinger WG untergebracht ist, gekauft. Nur sein bester Freund Philipp kann ihn manchmal noch zu pubertären Abenteuern und Streichen verführen.

gespielt von Shayan Hartmann

Steckbrief


Geboren:
4.9.2000 in München

Sternzeichen:
Jungfrau

Wohnort:
München

Bisherige Engagements:
Marienhof,
Weißblaue Geschichten

Hobbys:
Fußball, Skifahren, Tennis spielen

Interview


Mir gefällt die Rolle, weil ...
Sie dort spielt, wo ich zuhause bin.

Dahoam sein bedeutet für mich ...
Familie und Freunde.

Ich kann richtig gut ...
Mich verstellen.

Ich sollte eigentlich ...
Meine Mama hat früher immer gesagt: "Bua, du werst amoi a Pfarrer."

Das kann ich gar nicht ...
Alleine zuhause sitzen.

Mei unerfüllter Traum ist ...
Zum Mond fliegen.

Ein perfekter Tag ist ...
Ein Tag, an dem die Schule ausfällt, die Sonne scheint und ich mit meinen Freunden Fußball spielen kann.

Wenn ich Zeit habe ...
Treffe ich mich mit meinen Freunden.

Meine erste Platte/CD war ...
Benjamin Blümchen.

An mir mag ich ...
Meinen Humor und meine Handlungen.

Familie ist ...
Spaß haben und Zusammensein.

Bei einer Zeitreise lande ich ...
An zwei verschiedenen Orten: In der Zukunft, um zu sehen, wie ich mit 30 aussehe, und in der Vergangenheit würde ich mir das alte Ägypten anschauen.

Ich freue mich über ...
Ferien und gute Noten.

Kann ich einfach nicht wegschmeißen ...
Das gibt es eigentlich nicht. Ich bin kein Messi.


763