BR Fernsehen

Tutti Giù - Im freien Fall

Jullo (Yanick Cohades) ist ein leidenschaftlicher Skater | Bild: © BR/Imagofilm/Aliocha Merker

Mittwoch, 22.10.2014
23:10 bis 00:50 Uhr

BR Fernsehen
Schweiz 2012

Chiara schafft als Teenager den Sprung in die Weltöffentlichkeit, als sie bei einem WM-Skirennen im Zielhang stürzt und dennoch auf den zweiten Platz schlittert. Nun wird sie erst recht von Sponsoren umworben, und ihr Vater Pietro und ihre Mutter Michela gebärden sich zunehmend als ihre Manager. Chiara will aber nicht immerzu funktionieren und gerät in Konflikt mit ihren Eltern, den Medien und den Geldgebern ihrer Karriere.
Giuliano, genannt "Jullo", ist ein Star der Skater-Szene von Lugano und arbeitet mit im Skateboard-Laden seines Freundes Doc. Als der smarte Frauenschwarm sich nach einem Sturz untersuchen lässt, eröffnet ihm der Arzt, dass er an einer schweren Herzkrankheit leidet. Er braucht ein Spenderherz.
Ein stiller Einzelgänger ist Edo, der nachts die kahlen Wände Luganos mit kunstvollen Sprayereien schmückt. Als die hübsche, lebensfrohe Giada auf ihn aufmerksam wird, erkennt Edo, dass er sich zu sehr von seinen Altersgenossen abgeschottet hat. Er beginnt sich Giada gegenüber zu öffnen. Als begeisterter Hockey-Fan will sie ihn zum Ambrì-Spiel mitnehmen. Doch Edos Eintritt in die Gesellschaft birgt ungeahnte Gefahren.

Niccolò Castelli, 1982 in Lugano geboren, absolvierte ein Filmstudium in Bologna und studierte von 2006 - 2008 Regie an der Zürcher Hochschule der Künste. 2008 machte er mit seinem Kurzfilm "Endsieg" auf sich aufmerksam. Dem Spielfilm-Debüt "Tutti Giù - Im freien Fall" liegen drei tatsächliche Episoden zugrunde. Niccolò Castelli, im selben Dorf wie Lara Gut aufgewachsen, konnte sie überreden, ihr Leinwand-Debüt zu geben. Nicola Perot , in Zürich aufgewachsen, war auch in "Stationspiraten" und "Boys Are Us" zu sehen. Der Waadtländer Yanick Cohades ist als Theaterschauspieler in Paris tätig. Derzeit arbeitet Niccolò Castelli an einem neuen Projekt an der Münchner Drehbuchwerkstatt.
"Tutti Giù" wurde beim Filmfestival Kitzbühel 2013 als Bester Spielfilm ausgezeichnet. Die Kameraarbeit von Pietro Zuercher war 2013 für den Schweizer Filmpreis nominiert. Beim wichtigsten Jugendfilmfestivals Europas, dem Ciné-Jeune de L'Aisne in Saint-Quentin 2014, erhielt Niccolò Castelli den Spezialpreis.

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Edo Nicola Perot
Chiara Lara Gut
Jullo Yanick Cohades
Giada Nicole Lechmann
Dante Kevin Blaser
Nathalie Aglaja Amado
Doc Yari Copt
Skater Igor Fardin
Skater Geri Hugo
Michaela Lena Lessing
Pietro Daniel Rohr
Giornalista Anahi Traversi

Regie: Niccolò Castelli
Redaktion: Gaby Schramm