BR Fernsehen

Am Kap der wilden Tiere | 04.04.2024 Freiheit für die Pinguine

Der afrikanische Pinguin ist vom Aussterben bedroht. | Bild: BR/NDR/Vincent TV GmbH

Donnerstag, 4-4-2024
2:40 nachm. to 3:30 nachm.

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 2015

Extra-Futter für die Büffel
Um die Büffel machen die Helfer im Reservat immer einen großen Bogen. Kaum ein anderes afrikanisches Tier ist angriffslustiger und gefährlicher. Die riesigen Rinder sollen an diesem Tag aber mit Zusatzstoffen versorgt werden. Ben Kruse und der angehende Wildhüter Michael von Lossow wagen sich in die Nähe der Tiere.

Spielzeug für die Elefanten
Im Knysna Elefantenpark haben sich die freiwilligen Helfer etwas Besonderes überlegt. Die Elefanten, die sich noch nicht dauerhaft im freien Gelände bewegen dürfen, sollen beschäftigt werden. Eine Metallbox wird mit Stroh und Früchten gefüllt und ins Gehege der Dickhäuter gebracht.

Freiheit für die Pinguine
Normalerweise ist Pinguinforscherin Katrin Ludynia damit beschäftigt, kranke und pflegebedürftige Pinguine zu entdecken und aufzupäppeln. Jetzt darf sie die Früchte ihrer Arbeit ernten: Eine Gruppe Pinguine ist nun gesund und stark genug, um in den Atlantischen Ozean entlassen zu werden. Doch die Auswilderung gestaltet sich komplizierter als gedacht.

Schildkröten-Alarm in Umkhondo
Tierchef Hein Schoeman muss einen Überblick über alle Spezies in Umkhondo haben. Aus diesem Grund fährt er mit Neuankömmling Alexandra Hansen ins Reservat, um verschiedene Schildkröten-Arten zu katalogisieren.

Gesundheitscheck bei Gepardin Ilanga
Die frei lebende Gepardin ist in letzter Zeit deutlich abgemagert. Tierarzt Hendryk du Toit soll die Raubkatze untersuchen, Katharina Ott unterstützt ihn dabei.

Extra-Futter für die Büffel

Spielzeug für die Elefanten

Freiheit für die Pinguine

Schildkröten-Alarm in Umkhondo

Gesundheitscheck bei Gepardin Ilanga

Redaktion: Sarah Vogl