BR Fernsehen

Kontrovers | 15.05.2019 Alkoholkontrollen bei Truckern | Legasthenie-Therapie | Junge Menschen und die Europawahl

Mittwoch, 15.05.2019
21:30 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Moderation: Ursula Heller

Verkehrssicherheit: Alkoholkontrollen bei Truckern
LKW-Fahrer sind oft wochenlang fern der Heimat auf Achse - in den Ruhezeiten greifen dann viele zur Flasche, wie aktuelle Alkoholkontrollen der Polizei zeigen. Am Wochenende stellten Polizeibeamte bei einem Fahrer über 3,4 Promille fest. Alkohol bei LKW-Fahrern - immer wieder Ursache für schwere Unfälle!

Europawahl: Junges Desinteresse?
Der BR-BayernTrend zeigt: Junge Menschen (18 - 39 Jahre) zeigen weniger Interesse an der Europawahl als ältere Menschen. Dabei wird bei der Wahl doch über die Zukunft dieser Generation entschieden. Ist Europa für junge Frauen und Männer zu selbstverständlich geworden?

70 Jahre Grundgesetz: Das bayerische Nein zur Verfassung
Am 20. Mai 1949 stimmte der Bayerische Landtag gegen das Grundgesetz. Als einziges westdeutsches Bundesland. Die CSU begründete dies damals damit, dass die föderalen Elemente im Grundgesetz zu kurz kämen. Historiker aber sagen, hinter dieser Ablehnung stecke viel mehr. Kontrovers blickt auf eine denkwürdige Entscheidung zurück…

Nachgehakt I: Braune Ökobewegung
Die Kontrovers-Story über eine Ökobewegung mit teilweise rechtem Gedankengut war Grund für den Landtag, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Ein Ergebnis: Die Bewegung hat immer wieder versucht, eigene Schulen im Freistaat zu gründen.

Nachgehakt II: Würdiges Erinnern
Knapp 200 KZ-Außenlager gab es in Bayern. Diese Lager waren wichtige Bausteine im NS-System von Vernichtung und Zwangsarbeit. Häftlinge wurden dort in der Rüstungsproduktion eingesetzt. Kontrovers hat darüber berichtet, dass an vielen dieser Orten bis heute eine Erinnerungskultur fehlt. In Nürnberg hat sich jetzt etwas getan…

Lese- und Rechtschreibstörung: Kein Geld von der Krankenkasse
Nicht richtig Lesen oder Schreiben können, ist verbreiteter als man denkt. Elf Prozent der Deutschen sind betroffen, schätzen Wissenschaftler. Therapien vor allem im Kindesalter können helfen. Doch sie hängen oft vom Geldbeutel der Eltern ab. Denn die Krankenkassen sehen sich nicht in der Verantwortung.

Nachschlag: Was sonst noch geschah ...
Nicht nur die großen Geschichten sind es wert, erzählt zu werden. Manchmal sind es auch die am Rande. Über verirrte und verwirrte Politiker, erstaunliche Auftritte und Fehltritte. Unser Nachschlag mit den Highlights der Woche!

Redaktion: Andreas Bachmann

Unser Profil

Kontrovers geht den Dingen auf den Grund, neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Redaktions-Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.