BR Fernsehen

Kontrovers

Mittwoch, 10.04.2019
21:00 bis 21:45 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2019

Moderation: Ursula Heller

Kuhangriff: Teures Wandern für Almbauern?
Wandern auf Bayerns Almen – ein Verfassungsrecht! Doch wer haftet, wenn dabei etwas passiert? Eine Wanderin zieht jetzt vor Gericht, weil sie auf einer oberbayerischen Alm von einer Kuh attackiert wurde. In Tirol kam bei einem ähnlichen Vorfall eine Frau ums Leben. Der Landwirt dort muss fast eine halbe Million Euro Schadenersatz zahlen. Bayerns Almbauern fürchten jetzt um ihre Existenz und hoffen auf Hilfe vom Freistaat.

Landtags-AfD: Zwischen Morddrohung und Mediation
Anfang der Woche hat der bisherige Chef der Landtags-AfD seinen Worten Taten folgen lassen: Markus Plenk ist aus Fraktion und Partei ausgetreten – aus Protest gegen eine zu starke Rechtslastigkeit, wie er sagt. Das zielt auf seine bisherige Kollegin an der Fraktionsspitze, Katrin Ebner-Steiner. Inzwischen steht Plenk unter Polizeischutz, weil er offenbar Morddrohungen bekommt. Was bedeutet der Rückzug für die Landtags-AfD? Steht die Fraktion vor einer Spaltung?

Grüne Zerreißprobe: 20 Jahre nach dem Einsatz im Kosovo
Die Debatte, wie stark sich Deutschland militärisch engagieren soll, ist brandaktuell. Kontrovers blickt auf eine wichtige Wegmarke in dieser Diskussion: Deutsche Truppen beteiligten sich erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik vor zwei Jahrzehnten an einem Krieg. Außenminister und Vizekanzler war damals Joschka Fischer. Seine Partei, die Grünen, stand deshalb im Frühjahr 1999 vor einer Zerreißprobe. Die Entscheidung war eine Zäsur – für die Grünen und für Deutschland.

Behindertenhilfe: Wenig Geld, viel Bürokratie
Menschen mit Behinderung wollen möglichst selbstbestimmt leben. Damit ihnen das gelingt, hat der Gesetzgeber sogenannte „Assistenten“ vorgesehen. Sie sollen im Alltag helfen: im Haushalt, bei der Arbeit, in der Schule oder in der Freizeit. Doch in der Praxis machen die Kostenträger oft mit viel Bürokratie und wenig Geld den behinderten Menschen einen Strich durch die Rechnung.

Die Story: Vor 70 Jahren landeten die Rosinenbomber
Seit der Präsidentenwahl von Donald Trump wird viel über Belastungen der deutsch-amerikanischen Freundschaft berichtet. Kontrovers wirft einen Blick zurück, wie diese Freundschaft nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden ist. Ostern 1949 erreichte die Luftbrücke für die Versorgung des Westsektors der von den Sowjets abgeriegelten Stadt Berlin ihren Höhepunkt. Zeitzeugen beschreiben, wie damals allen voran die Amerikaner mit Rosinen- und Candy-Bombern den Menschen das Überleben sicherten.

Nachschlag: Was sonst noch geschah …
Nicht nur die großen Geschichten sind es wert, erzählt zu werden. Manchmal sind es auch die am Rande. Über verirrte und verwirrte Politiker, erstaunliche Auftritte und Fehltritte. Unser Nachschlag mit den Highlights der Woche!

Redaktion: Andreas Bachmann

Unser Profil

Kontrovers geht den Dingen auf den Grund, neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Redaktions-Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.