BR Fernsehen

Schwaben weissblau, hurra und helau Die bayerisch-schwäbische Prunksitzung aus Memmingen

Freitag, 15.02.2019
20:15 bis 23:15 Uhr

  • Audiodeskription
  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2019

Zu Gast: Heinrich del Core, Hansy Vogt, Herr und Frau Braun, Hillus Herzdropfa, Waltraud Mair, Johanna Hofbauer, Jürgen Richter, Königlich Privilegierte Waschhausvereinigung, Josef Nieser, Bärlauch Buaba, Sabrina Kropp, Otmar Walcher, Wolfgang Krebs, Perry Paul

2019 feiern einige neue Gesichter ihre Premiere bei "Schwaben weissblau": Zum ersten Mal dabei ist der bekannte Kabarettist Heinrich del Core aus dem schwäbischen Rottweil, ebenso wie Comedian Hansy Vogt aus Ettenheim, der als "Frau Wäber" schon so manche Fastnachtsveranstaltung zum Kochen gebracht hat. Das 16-jährige Tanzmariechen Sarah von der FG Bachtalia präsentiert ihren Tanz auf der Schwaben-Bühne und mit Ramona Mößmer aus Kaltental darf man sich über einen ganz besonderen weiblichen Blick auf die Männerwelt freuen.
Auch bewährte Publikumslieblinge rocken die Stadthalle in Memmingen: das Augsburger Kabarettduo Herr und Frau Braun, das kernige Comedy-Paar Hillus Herzdropfa, die Mundart-Spezialistinnen Waltraud Mair alias Meichlböcks Zenta und Johanna Hofbauer als geplagte Ehefrau eines Neu-Rentners, "8872" aus Burgau, der grantelnde Hausmeister Jürgen Richter in einer überraschenden, neuen Rolle, die Königlich Privilegierte Waschhausvereinigung, Hochzeitslader Josef Nieser, die Bärlauch Buaba aus Durach, die 17-jährige Sabrina Kropp, Otmar Walcher aus Bellenberg, Kabarettist Wolfgang Krebs sowie Bauchredner Perry Paul mit seiner Mauskatze Amadeus.

Traditionell schwäbisch-alemannisch und sehr laut wird es mit Guggamusik der Lumpenkapelle Aitrach. Die Prinzengarde der Laudonia Lauingen schwingt die Beine und die Showtanzgruppe der Hollaria Augsburg präsentiert eine atemberaubende Show zum Thema "Die Saga der Musketiere". Das bunte Programm wird wie immer musikalisch begleitet von den AllGeiern. Sitzungspräsident Georg Ried führt durch den Abend und kümmert sich gemeinsam mit dem Elferrat des Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverbandes um die Einhaltung des närrischen Protokolls. Die zahlreich vertretenen Politiker aus Kabinett, Landtag und von lokaler Ebene müssen einmal mehr beweisen, dass sie Spaß verstehen, wenn ihnen der närrische Spiegel vorgehalten wird.

Bereits zum 16. Mal verwandelt sich die Stadthalle Memmingen in einen närrischen Hexenkessel, wenn es wieder heißt: "Schwaben weissblau, hurra und helau". Die Kultveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverband (BSF) ist der Höhepunkt des Faschingstreibens in Bayerisch-Schwaben. Ausgestrahlt wird die zuvor aufgezeichnete Sendung, die erstmals auch mit einer Audiodeskription für Sehbehinderte versehen ist, am Freitag, 15. Februar, um 20.15 Uhr im BR Fernsehen. Die Sendung ist nach der Ausstrahlung für ein Jahr in der BR Mediathek verfügbar.

Redaktion: Christian Rudnitzki