BR Fernsehen

Spezlwirtschaft Der Schein trügt

Folge "Der Schein trügt" | Bild: BR

Freitag, 04.12.2015
22:55 bis 23:25 Uhr

  • Surround

BR Fernsehen

Agnes macht einen Salsa Kurs und ist begeistert. Der Grund: Tanzpartner Raul. Heinzi tut cool und ist "null" eifersüchtig. Als Raul auch noch vorschlägt die Getränkequelle nach Ladenschluss als "Tanzboden" zu nutzen, weiß Heinzi: Es muss was passieren. Er vermietet den Laden kurzerhand als Übungsraum an ein Zither-Trio. Als Raul – von Beruf Wirtschaftsprüfer – auch noch bezweifelt, dass Heinzi überhaupt von der Getränkequelle leben kann, geht der zum Angriff über und behauptet: "Der Schein trügt." Und da passt es auch prima, als sich Espressobarbesitzer Luigi versehentlich seinen Fuß einbetoniert.

Auch in den weiteren Folgen der "Spezlwirtschaft" schwebt dank Heinzis (Helmut Schleich) Lebensmotto "Bevor i müd werd ruh i mi aus", immer das Chaos über der Getränkequelle. Aber der Ayurveda-Vertrieb seiner Ex-Frau Agnes (Tanja Frehse) läuft mittlerweile nicht mehr so recht. Ihre beste Freundin Gundi (Andrea Rohac) will sie deshalb als Geschäftsführerin in ihr Bademodengeschäft nach Baden Baden locken. Doch Agnes hat momentan nur noch Augen für Raul (David Scholz), ihren Tanzpartner aus dem Salsakurs.
Das kann Heinzi - "i bin net eifersüchtig" - natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Als dann noch Tante Hedi (Sarah Camp) aus Bad Kissingen ihren Besuch ankündigt und Frau Holicek (Christiane Blumhoff) als Hausbesitzerin nicht mehr Hausmeisterin sein will, und einen total peniblen Hausmeister engagiert, ist es mit Heinzis bequemem Leben erst einmal vorbei. Jetzt sind Improvisationstalent und Erfindungsreichtum auf Heinzis "höchstem Niveau" gefragt.

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Fritz Schachtlinger Claus Steigenberger
Sissy Holicek Christiane Blumhoff
Raoul David Scholz
Luigi Falcone Marcantonio Moschettini
Freundin Gundi Andrea Rohac
Heinzi Liebl Helmut Schleich
Agnes Liebl Tanja Frehse

Autor: Stefan Betz
Regie: Wolfgang Frank
Redaktion: Ingmar Grundmann

Unser Profil

Angefangen hat alles damit, dass Heinzi Liebl die "Getränkequelle" von seiner Mama übernommen hat. Dort betreibt der notorisch faule Heinzi (Helmut Schleich) seinen Laden nach der Devise: "Service schreib i ned groß". Zumindest Heinzis Ex-Frau Agnes (Tanja Frehse) versucht dort für Ordnung zu sorgen - oft genug vergeblich.