BR Fernsehen

Schweig, Bub!

Schweig, Bub! - Ein fränkisches Volksstück von Fitzgerald Kusz: Szene mit Tante Anna (Elisabeth Welz), Konfirmant Fritz (Sasche Edelmann), Hausfreunding Gerda (Gisela Schneeberger) und Onkel Willi (Alfred Händel) | Bild: BR/Foto Sessner

Sonntag, 16.11.2014
19:45 bis 21:15 Uhr

  • Untertitel

BR Fernsehen
Deutschland 1991

Eine Familie feiert die Konfirmation des einzigen Sohnes. Doch die Erwachsenen, die sich zu Ehren des Firmlings versammelt haben, besetzen die Feier mit ihren Themen und grenzen den Nachwuchs als Störfaktor zunehmen aus: "Schweig Bub!". Die Mahlzeiten und die reichlich genossenen Getränke bestimmen den Verlauf der Feier, die zunehmend entgleist. Man wartet vergeblich auf den Pfarrer, der zu kommen versprach, und trägt derweil alte Familienkonflikte aus. Bürgerliche Wunden werden geleckt, man lässt die spießige Sau raus - und je älter der Tag wird, desto tragikomischer wird die unfreiwillige Selbstverstümmelung dieser Familie. Was als kirchlicher Feiertag eingeläutet wurde, endet in Trunkenheit und Streit, der bis zum nächsten Treffen nur notdürftig gekittet wird.

Besetzung

Rolle: Darsteller:
Fritz, der Konfirmand Sascha Edelmann
Gretl, seine Mutter Elke Griesbach
Hans, sein Vater Tilo Prückner
Onkel Willi Alfred Händel
Tante Anna Elisabeth Welz
Gerda, eine Bekannte Gisela Schneeberger
Manfred, ihr Mann Wolf Brannasky
Hannelore, eine Kusine Gabriele Kastner

Regie: Hanns Christian Müller
Redaktion: Johannes Pechtold