BR Fernsehen

Landfrauenküche Kulinarische Schätze aus dem Nordschwarzwald

Sonntag, 19-5-2024
3:15 nachm. to 4:00 nachm.

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2024

Zum Finale geht es zu Christine Baumann in den nördlichen Schwarzwald. Zusammen mit ihrer Familie züchtet sie Schottische Hochlandrinder. Die Tiere mit ihren ausladenden Hörnern weiden auf Landschaftsschutzflächen vor den Toren der Kurstadt Baden-Baden. Seit 2015 gibt es auf dem Bio-Betrieb ein EU-zertifiziertes Schlachthaus, in dem die Tiere sofort verarbeitet werden, nachdem sie auf der Weide geschossen wurden. Christine hat zu jedem Rind eine ganz persönliche Beziehung. Wie zutraulich die zotteligen Tiere sind, erleben die Landfrauen bei der Hofführung. Zum Abschlussmenü gibt es Vitello "Forello", Markklößchensuppe und Teufelssalat, Rouladen vom Hochlandrind mit Kartoffelgratin und Rübchen sowie Quitten-Tiramisu. Am Schluss werden alle Punkte zusammengezählt und die Siegerin der 4. Staffel "Landfrauenküche – Kulinarische Schätze" bekannt gegeben. Oder gibt es diesmal vielleicht mehr als eine Siegerin?

Weitere Teilnehmerinnen: In Ostwestfalen-Lippe betreibt Anja Wolff einen Schafshof mit eigener Käsemanufaktur. In Niederbayern setzt Jungbäuerin Katharina Mühlbauer mit der Freilandhaltung ihrer Schweine auf mehr Tierwohl. Anna Pröbstle aus Bodensee-Oberschwaben baut auf ihrem Hof besondere Urkornsorten an und kultiviert Schnitt- und Wildblumen. Christine Huber ist Kräuterexpertin und hält mit ihrem Mann eine Rotwildherde in Oberbayern.

Redaktion: Sonja Kochendörfer