BR Fernsehen

DokThema Junge Straftäter · Knast oder Kloster?

Mittwoch, 31-1-2024
10:00 PM to 10:45 PM

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2024

Im Gefängnis sollen Häftlinge auf ein Leben ohne Straftaten vorbereitet werden. Im Jugendstrafrecht gilt dabei Erziehung als oberstes Ziel. In der Praxis jedoch kommen rund 65 Prozent der jungen Straftäter innerhalb von drei Jahren nach Entlassung wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Kann Resozialisierung im Gefängnis überhaupt gelingen oder braucht es gerade für junge Menschen alternative Formen des Strafvollzugs?

Die 27-jährige Iris (Name geändert) verbüßt ihre anderthalbjährige Strafe wegen Betrugs in der Frauenabteilung der JVA Würzburg. Sie hat im Internet viele Bestellungen getätigt, ohne zu bezahlen. Grund dafür sei eine Depression, die zu einer Kaufsucht geführt habe. Der Alltag im Gefängnis belastet die junge Mutter sehr. Sie vermisst ihre Tochter und fühlt sich von den Mitgefangenen so gemobbt, dass sie nicht am täglichen Hofgang teilnimmt und lieber in ihrer Zelle bleibt. Nach vier Monaten im geschlossenen Vollzug wird Iris in den offenen Vollzug verlegt. Die Lockerungen im Vollzug bereiten sie auf die vorzeitige Entlassung auf Bewährung vor. Dann muss sie sich darum kümmern, ihre Schulden zu begleichen und ihre Depression in den Griff zu bekommen.

Pavlo ist 20 Jahre alt und hat schwere Straftaten begangen, mehrfach. Er wurde zu 22 Monaten Haft verurteilt. Statt im Gefängnis verbüßt er seine Strafe jedoch seit einiger Zeit in einem ehemaligen Kloster. Im "Projekt Chance" des Christlichen Jugenddorfs Creglingen in Baden-Württemberg erhalten junge Straftäter unter 21 Jahren ein intensives pädagogisches Training.
Verschlossene Zellen und Gitter gibt es hier nicht. Aber der Tagesablauf ist streng: Sport, Arbeit, Haushaltsdienste. Pavlos Ziel ist es, sich zu verändern, keine Straftaten mehr zu begehen. Und: Er möchte nach seiner Haftzeit eine Ausbildung als Hotelfachmann beginnen. Im "Projekt Chance" arbeitet er gemeinsam mit den Trainern hart daran, seine Ziele zu erreichen. An eine vorzeitige Entlassung auf Bewährung ist nur zu denken, wenn seine Entwicklung erkennbare Fortschritte macht und er lernt, seine Impulse unter Kontrolle zu halten.

Redaktion: Eva Herzum

Unser Profil

DokThema beschäftigt sich mit relevanten politischen Entscheidungen aus Wirtschaft, Umwelt, Gesundheit, Kultur oder Familie.