BR Fernsehen

Best of Night of the Proms 2022

overnight on Freitag, 29-9-2023
1:20 vorm. to 2:50 vorm.

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2022

Pop meets Classic ist das Motto der legendären Liveshow, die für ihre Fans zum Vorweihnachtsprogramm gehört, wie Adventskranz, Glühwein und Christkindlesmarkt. In der Aufzeichnung aus dem Dezember 2022 präsentiert BR Moderator Markus Othmer in der Münchner Olympiahalle gleich fünf Megastars, die mit ihren Hits Pop-Geschichte geschrieben haben: Die Soul, Funk und Disco Band Kool & The Gang, Singer-Songwriterin Amy Macdonald, 80er Kultstar Nik Kershaw, die ehemalige Frontfrau von T’Pau Carol Decker und den kalifornischen Singer-Songwriter Matt Simons.

Für Klassik-Fans ist das Antwerp Philharmonic Orchestra und der Chor Fine Fleur unter der Leitung von Alexandra Arrieche dabei. Den Klassik Solo-Part übernimmt die renommierte Jazz-Saxophonistin Yolanda Brown. Besonders bewegend: Der Auftritt von John Miles Junior, der mit der Night of the Proms Hymne  „Music“ eine Hommage an seinen berühmten Vater verbindet.

Die Show mit ihrem Mix Pop und klassischer Musik, in der Superstars der Popgeschichte, gemeinsam mit einem Symphonieorchester performen, mit klassischen Elementen und großen Solisten, ist in Europa einzigartig. Der Radiosender BAYERN 1 präsentiert seit vielen Jahren die renommierte Konzertreihe, die bei ihren Fans jedes Jahr aufs Neue für große Emotionen sorgt. 2022 in der Münchner Olympiahalle dabei waren…

Kool & The Gang

Sie begleiten ihre Fans seit Ende der 70er Jahre mit Songs wie „Celebration“, „Get Down On It“ oder „Ladies Night“ bei jeder guten Party. Der souligen Disco Funk geht sofort in die Beine und führt dann direkt auf die Tanzfläche. 25 Songs schafften es in die Top Ten, 31 Alben erreichten Gold oder Platinstatus, insgesamt 100 Millionen Platten hat die Band verkauft.

Amy Macdonald

Mit ihrem Hit „This Ist The Life“ schaffte die schottische Singer-Songwriterin Amy Macdonald Anfang 2008 den Durchbruch. Nach wie vor wird der Song im Radio rauf und runter gespielt und auch Titel wie „Mr Rock & Roll“ oder „Don’t Tell Me That It’s Over“ hielten sich wochenlang in den Charts. 

Nik Kershaw

Mit seinen Konzerten füllte er Stadien in ganz Europa und war auch beim legendären Live-Aid-Konzert im Londoner Wembley-Stadion dabei. Der gebürtige Brite war in den 80er Jahren einer der beliebtesten Posterboys in vielen Jugendzimmern. Neben großartigen Songs wie „Wouldn’t It Be Good“, „I Wont’t Let The Sun Go Down“ oder „The Riddle“ war auch seine Vokuhila Frisur stilprägend für eine ganze Generation.

Carol Decker

Als Frontfrau der britischen Pop-Band T’Pau hat sie sich mit der Power-Ballade „China In Your Hand“ unsterblich gemacht. Für viele der Soundtrack zum großen Liebeskummer oder zum ersten Kuss. Ihre Markenzeichen sind die kraftvollen Arrangements und ihre Powerstimme, mit der sie auch heute noch ihr Publikum überzeugt.

Redaktion: Martin Pohlers