BR Fernsehen

Ringlstetter Mit Cordula Stratmann und Willi Resetarits

Ringlstetter Gäste: Willi Resetarits und Elke Stratmann | Bild: BR, LukasBeck, Boris Breuer, Montage: BR

Donnerstag, 30.09.2021
22:00 bis 22:45 Uhr

  • Video demnächst in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2021

Moderation: Hannes Ringlstetter


Cordula Stratmann studierte ursprünglich Sozialarbeit und absolvierte eine Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin. Sie praktizierte einige Jahre, bevor sie zum Fernsehen wechselte. Nationale Bekanntheit erlangte sie mit ihrer Paraderolle "Annemie Hülchrath“, die in der WDR-Kultsendung "Zimmer frei!“ als Nachbarin die geladenen Promis aus dem Konzept brachte. In ihrer eigenen Sendung "Annemie auf Hausbesuch“ kam Stratmann zu berühmten Zeitgenossen wie Ulrich Wickert, Sabine Postel oder Guido Westerwelle nach Hause und entlockte mit ihrer unverblümten Art so manches Geheimnis. Ihre schauspielerischen Fähigkeiten bewies sie in der Impro-Theater-Show "Schillerstraße“, wo die Akteure und Akteurinnen ohne jedes Drehbuch spontan auf die Regieanweisungen via Kopfhörer reagieren mussten. Die vielfach ausgezeichnete Comedienne (Deutscher Fernsehpreis, Goldene Kamera, Bayerischer Fernsehpreis u.v.m.) ist bis heute parallel als Psychotherapeutin tätig. 2021 spielte sie in der sechsteiligen Sketchcomedy-Serie "Queens of Comedy“ (ZDF) an der Seite von Caroline und Annette Frier, Diana Amft und Maria Clara Groppler mit.

Willi Resetarits, auch bekannt als "Ostbahn Kurti“, begann erst im Alter von dreieinhalb Jahren Deutsch zu sprechen, als er als Burgenlandkroate mit den Eltern nach Wien zog. Schon während der Schulzeit sang und musizierte Resetarits in diversen Bands, bevor er an der Uni Wien Anglistik und Sport studierte. Statt wie geplant Lehrer zu werden, engagierte er sich ab 1969 mit der Politrock-Band Schmetterlinge u.a. für Menschenrechte und die Anliegen "sozial Schwacher und politisch Andersdenkender“. Den musikalischen Durchbruch erlangte er Mitte der Achtziger Jahre mit der Kunstfigur des "Ostbahn Kurti“. Zahlreiche Alben, auf denen er internationale Blues- und Rocksongs ins Wienerische übertrug, wurden Kult und der "Ostbahn Kurti“ eine Austropop-Legende. Von 1995 bis 1998 moderierte er als Dr. Kurt Ostbahn die Radiosendung "Trost & Rat“ auf Radio Wien. Willi Resetarits ist heute Ehrenpräsident des Wiener Integrationshauses und Träger zahlreicher Auszeichnungen wie z. B. des Bruno Kreisky Preis für Menschenrechte und des Josef-Felder-Preis für Gemeinwohl und Zivilcourage. Im Mai 2021 veröffentlichte der heute 72-Jährige mit Ernst Molden, Walther Soyka und Hannes Wirth das Album "Schdean“, in dessen Zentrum die "Sandler und Vagabunden am Rande der Gesellschaft“ stehen.

Redaktion: Christian Rudnitzki