BR Fernsehen

Bergauf-Bergab Das Magazin für Bergsteiger

Sonntag, 02.12.2018
18:45 bis 19:15 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

"Bergauf-Bergab" blickt zurück auf das Bergsteigerjahr 2018 und zeigt, welche Trends momentan den Alpinismus prägen: Neben anspruchsvollen Solo-Expeditionen von Spitzenalpinisten wie David Lama oder Hansjörg Auer, Speed-Begehungen vom El Capitan bis zum Watzmann und Skibefahrungen an 8000ern geht es aber auch um das 40-jährige Jubiläum der Besteigung des Mount Everest von Reinhard Karl als erstem Deutschen und um neue Bildbände zum Thema Berge. Vorgestellt werden die Bildbände "Mountains" von Robert Bösch (erschienen im National Geographic Verlag, 2018) und "The sound of Mountains" von Guerel Sahin (erschienen bei teNeues Media, 2018).


Mit Finn Koch und Benedikt Saller, Mitgliedern des Expeditionskaders des Deutschen Alpenvereins spricht Moderator Michael Düchs über ihre Abschlussexpedition zum Shivling im Himalaya.

Außerdem geht es um das Malfontal im Verwall, in dem die Bergbahnen St.-Anton eines der größten und das derzeit umstrittenste Lifterschließungsprojekt Österreichs planen: eine Skischaukel durch das bisher unberührte Tal hinüber ins Paznauntal nach Kappl. Das Team von "Bergauf-Bergab" hat sich an Ort und Stelle begeben, um zu erfahren, was dieses Projekt für die Gebirgslandschaft bedeuten würde. Interviewanfragen wurden von verschiedensten Stellen abgelehnt, vom Tourismusverband und den Seilbahnen mit Verweis auf das laufende Gerichts-Verfahren und auch von Bergführern, die kritisch gegenüber dem Liftausbau sind. Am Ende waren es Einheimische aus Pettneu, die sich getraut haben, etwas zum Projekt zu sagen und mit "Bergauf-Bergab" auf Tour zu gehen.

Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Unser Profil

Eine Bergsendung, die mit dem "Erlebnis Berg" nicht nur den Spezialisten, sondern ein breites Publikum erreicht - dieser Grundgedanke von "Bergauf-Bergab" hat sich mehr als 40 Jahre erfolgreich bewährt und soll auch in Zukunft unser Programm prägen.