BR Fernsehen - Wir fördern Film


6

Demnächst im Kino Kein Himmel auf Erden

Äbtissin Maria leitet das einzige russisch-orthodoxe Frauenkloster Deutschlands. Zusammen mit 13 Schwestern internationaler Herkunft versucht sie, durch ihr klösterliches Leben Gott immer näher zu kommen und der normalen Welt immer ferner zu werden. Doch der innere Frieden wird durch die äußeren Einflüsse und durch den Ukraine-Krieg fortwährend gestört. Ein Film über schwarz gekleidete Frauen, einen ukrainischen Pfarrer und einem Kloster als ungewöhnlichen Schicksal- und Friedensort.

Published at: 13-6-2023

Ein Film über schwarz gekleidete Frauen, einen ukrainischen Pfarrer und einem Kloster als
ungewöhnlichen Schicksal- und Friedensort. | Bild: Michael Kalb Filmproduktion

Unter Leitung der Äbtissin Maria führen im einzigen russisch-orthodoxen Frauenkloster Deutschlands 13 Schwestern internationaler Herkunft ein strenges Leben.

Filmdaten

Regie: Daria Kuschev
Drehbuch: Daria Kuschev
Darsteller: Schwestern des russisch-orthodoxen Frauenklosters Redaktion: Natalie von Lambsdorff (BR)
Produktion: Michael Kalb Filmproduktion in Zusammenarbeit mit HFF München

Als Dienerinnen Gottes entschwinden die Nonnen immer mehr der normalen Welt, fast so, als wären sie bereits „gestorben“. Symbolisch dafür tragen sie immer schwarze Kleidung. Doch gleichzeitig müssen sie sich auch den weltlichen Angelegenheiten widmen.

Neben ihren alltäglichen Arbeiten geht es für die Frauen um nichts weniger, als die Zukunft ihres Klosters zu sichern. Kann das Kloster auf deutschem Boden in Frieden bestehen bleiben, wenn das Oberhaupt der russischen Kirche in seinen Predigten den Kriegskurs demonstrativ unterstützt und den Tod von Soldaten als Akt der Nächstenliebe erklärt?

Kann trotzdem eine Kirche auf dem Klostergelände gebaut werden, wenn die Gemeinde Gauting die Kriegssituation als Argument gegen den Bau verwendet? Obwohl das Kloster Flüchtlinge aus der Ukraine aufnimmt und der Pfarrer Andrej aus Kiew kommt, bleibt die Frage nach der Zukunft des Klosters offen.

Ein Film, poetisch und ernst, über schwarz gekleidete Frauen, einem ukrainischen Pfarrer und einen Schicksalsort, der so viele unterschiedliche Menschen in einem vereint: in ihrem Glauben an Gott.






6