BR Fernsehen - Wir fördern Film


1

Demnächst im Kino Der große Zauber

Ein heillos eifersüchtiger Mann wird von seiner Frau verlassen und bekommt von einem Gaukler eingeredet, das ganze Leben sei eine Illusion. Als die Ehefrau nach Jahren zu ihm zurückkehrt, kann er die Realität nicht wahrhaben.

Published at: 25-1-2024

Charles (Denis Podalydès) tanzt alleine mit der Box. | Bild: BR/Jean-Claude Lother

Frankreich, in den 1920er Jahren: Das wohlhabende Ehepaar Charles und Marta verbringt einen Sommerurlaub am Meer. Die gemeinsame Auszeit kann Martha jedoch kaum genießen, da der krankhaft eifersüchtige Charles seine junge Ehefrau keine Sekunde aus den Augen lässt.

Filmdaten

Regie: Noémie Lvovsky
Drehbuch:
Noémie Lvovsky, Florence Seyvos, Maud Ameline
Darstellende:
Denis Podalydès, Judith Chemla, Sergi López, Noémie Lvovsky, François Morel, Damien Bonnard, Christine Murillo, Dominique Valadié, Anne Rotger, Paolo Mattei, Laurent Stocker, Micha Lescot u. a.
Redaktion: Bettina Ricklefs (BR), Harald Steinwender (BR), Claudia Tronnier (ARTE).
Produktion: Eine Produktion von Atelier de Production (Produzenten Thomas und Mathieu Verhaeghe, Frankreich) in Koproduktion mit NiKo Film (Koproduzentin Nicole Gerhards, Deutschland), Magie Rouge Productions, Les Films du Poisson (Koproduzent:innen Yaël Fogiel und Laetitia Gonzalez, Frankreich), ARTE France Cinéma, Bayerischer Rundfunk unter Beteiligung von ARTE France, Canal+, Cine+ und in Zusammenarbeit mit ARTE.

Als der Magier Albert mit seiner Gauklertruppe eines Abends im Hotel auftritt und Marta für eine Zaubernummer auswählt, sieht sie ihre Chance gekommen: In einem unbeobachteten Moment flieht Marta.


Der Illusionist wiederum bringt seine Nummer mit einer Improvisation zu Ende. Im Anschluss macht er Charles weiß, das ganze Leben sei nur eine Illusion und seine Frau befinde sich tatsächlich in einer Schachtel, die er ihm überreicht. Charles könne die Box jederzeit öffnen, um sich von der Wahrheit seiner Behauptung zu überzeugen. Der unglückliche Ehemann öffnet die Schachtel nicht, auch weil er ahnt, dass Marta ihn in Wirklichkeit verlassen hat. Vielmehr schließt sich Charles der Gauklertruppe an und gibt sein bürgerliches Leben auf.

Vier Jahre lebt er in der bunten Gemeinschaft und verliert sich zusehend in einer Wahnwelt. Schließlich lassen sich die Gaukler in Charles’ großzügigem Anwesen nieder. Das bringt Charles‘ Familie auf den Plan, die den offenbar Verrückten entmündigen lassen möchte. Als überraschend auch noch Marta zurückkehrt, muss sich Charles entscheiden, ob er weiter in seiner Fantasiewelt leben oder in die Realität zurückkehren möchte ...



1