BR Fernsehen - Film & Serie


33

Kino-Koproduktion Kafkas Der Bau

Diese Verfilmung von Kafkas Erzählung "Der Bau" ist eine Geschichte über wachsende Paranoia. Diese wird im Laufe des Films derart übermächtig, dass sie schließlich das komplette Leben der Hauptfigur Franz bestimmt.

Stand: 23.03.2015

Eigentlich hat Franz alles erreicht: Er hat eine wunderbare Frau, zwei reizende Kinder und einen gut bezahlten Job. Und dennoch ist da dieses seltsame Gefühl, diese vage Unsicherheit. Also sucht Franz Schutz in seinem Bau, einem festungsartigen Wohnkomplex.

Filminfo

Filmtitel: Kafkas Der Bau (D, 2013)
Regie: Jochen Alexander Freydank
Darsteller: Axel Prahl, Josef Hader, Kristina Klebe, Roeland Wisnekker, Devid Striesow, Robert Stadlober, Fritz Roth
Länge: 110 Minuten

Egal was er tut, er spürt, wie sie hinter ihm her sind, wie sie versuchen, sein Leben zu durchdringen und an seinem Wohlstand teilhaben wollen. Und je mehr er sich isoliert, desto stärker wird seine Paranoia.

Kinostart

9. Juli 2015

War seine Angst bislang nur ein diffuses Gefühl, so wird die Bedrohung jetzt immer greifbarer. Sie dürfen ihn nicht finden.

"Kafka Der Bau" ist eine Verfilmung des Oscarpreisträgers Jochen Alexander Freydank nach der Erzählung "Der Bau" von Franz Kafka. Der Film ist eine Koproduktion von SR, BR und ARTE.


33