BR Fernsehen - Film & Serie


100

Heimatkrimi Bamberger Reiter. Ein Frankenkrimi

Von wegen erst mal ruhig zu Hause ankommen: Kommissar Peter Haller, der nach dem Tod seiner Mutter nach Bamberg zurückgekehrt ist, gerät seiner Kollegin Birgit Sacher bei den Ermittlungen zum Tod einer Westernreiterin in ein Netz erotischer Verstrickungen.

Stand: 23.11.2016

Cowboys in Oberfranken, ein nächtlicher Reiter vor dem Dom, eine geheimnisvolle Buchhändlerin und eine tote Studentin. Kommissar Peter Haller, der nach dem Tod seiner Mutter nach Bamberg zurückgekehrt ist, bleibt keine Zeit ihre Hinterlassenschaften zu ordnen.

Filminfo

Originaltitel: Bamberger Reiter. Ein Frankenkrimi (D, 2012)
Regie: Michael Gutmann
Darsteller: Thomas Schmauser, Teresa Weißbach, Andreas Patton, Katharina Schüttler, Sven Waasner, Anna Schudt
Länge: 88 Minuten
16:9, Surround, VT-UT, Audiodeskription

Gleich am ersten Tag wird er von seinem neuen Kollegen Sven Schäuffele zum Einsatz gerufen. Dabei trifft er auf seine ehemalige Würzburger Kollegin, Hauptkommissarin Birgit Sacher, die wie immer die Erste am Tatort ist.

Der Fall um die tote Westernreiterin führt auf die in der Nähe von Bamberg gelegene "Ranch", einen Reitclub für Westernreiter, der von Tessi Breu und ihrem Mann Stefan betrieben wird.

Kommissarin Birgit Sacher (Teresa Weißbach) ermittelt undercover.

Die Studentin ist nach einem Sturz im Wald tödlich verunglückt, aufgespießt von einer unter Gräsern verborgenen Egge. Ein Reiter hat dabei zugesehen, wie sie verblutet. Wer ist dieser Reiter?

Auf der Suche nach seiner Identität geraten die Kommissare in ein Netz erotischer Verstrickungen.

Die Figuren

Haller

Thomas Schmauser spielt Hauptkommissar Peter Haller

Haller ist wieder daheim und das hat weniger berufliche als private Gründe. Seine Mutter ist gestorben und hat ihm nicht nur ihr mit feministischen Sprüchen verziertes Auto ("Die Zukunft ist weiblich"), sondern auch ihre vollgestopfte kleine Wohnung in der Bamberger Altstadt hinterlassen.

In Bamberg, der Stadt, in der E.T.A. Hoffmann geschrieben hat, fühlt sich der Romantiker Haller schnell wieder zu Hause, obwohl er in "Freiwild" noch dachte, dass er Würzburg nie mehr verlassen wird. Haller ist gerade dabei, Ordnung ins hinterlassene Chaos seiner Mutter zu bringen, als ihm der Fall um die tote Westernreiterin dazwischenkommt. Diesmal gerät der instinktsichere Haller in ein Netz erotischer Verstrickungen, das selbst er nicht auf Anhieb durchschaut.

Sacher

Teresa Weißbach spielt Hauptkommissarin Birgit Sacher

Eigentlich wollte die umtriebige Birgit Sacher nach ihrem kriminalistischen Einmaleins mit Haller in Würzburg bei der Kriminalpolizei in München Karriere machen. Doch dort wurde sie für überambitioniert gehalten. Auch wenn sich Birgit Sacher über die Alleingänge ihres Kollegen Haller manches Mal ärgert, so schätzt und mag sie ihn doch sehr. Der Fall um die tote Westernreiterin stellt die Kommissarin vor ungewohnte Herausforderungen. Sie, die als klassisch englische Reiterin übers Westernreiten immer die Nase gerümpft hat, muss nun ausgerechnet in diesem Milieu verdeckt ermitteln.

Schäuffele

Sven Waasner spielt Kommissar Sven Schäufele

Sven Schäufele stammt aus Forchheim und arbeitet schon länger bei der Kripo in Bamberg, als Kommissar Haller zum Team stößt. Schäufele kennt Haller von früher und freut sich über die Zusammenarbeit. An der toughen Birgit Sacher beißt sich der grundentspannte Schäufele schnell die Zähne aus.

Die Breus

Anna Schudt und Tobias Oertel spielen die Ranchbetreiber Tessi und Stefan Breu

Das Ehepaar Breu betreibt den Westernreitclub "The Ranch". Stefan und Tessi haben als Ehepaar schon alle Höhen und Tiefen im Leben zusammen durchgemacht. Sie haben sich früh kennengelernt und schon im Sandkasten zusammen Hochzeit gespielt. Beide lieben Pferde und betreiben den Reitclub mit voller Leidenschaft. Stefan ist ein hervorragender Westernreiter, der kein Turnier verstreichen lässt, ohne eine Trophäe eingesammelt zu haben. Seine Reitschülerinnen umschwärmen ihn.

Tessi ist eine bodenständige und herzliche Frau, die sich für ihre Familie aufopfert. Nicht nur geschäftlich sondern auch im Familienallltag hält Tessi das Ruder in der Hand und kümmert sich um ihren kleinen Sohn und zusätzlich um ihr Ziehkind: einen autistisch gestörten Jugendlichen.

Leupold

Katharina Schüttler spielt Buchhändlerin Eva Leupold

Eva Leupold betreibt an einem belebten Knotenpunkt in der Bamberger Altstadt einen Buchladen mit Antiquariat. Sie hat viele Professoren und Studenten als Kunden und kannte auch die tote Jana Prager, die an der Bamberger Universität Psychologie studiert hat.

Als Haller Eva Leupold im Rahmen seiner Ermittlungen kennenlernt, fasziniert sie ihn auf eine Weise, der er sich nicht entziehen kann.

Eberlein

Andreas Patton spielt Professor Eberlein

Der charismatische Professor war Jana Pragers Lehrer am Psychologischen Institut der Uni Bamberg. In seiner aktuellen Vorlesung beschäftigt sich Professor Eberlein mit der Kultur des Unheimlichen am Beispiel des Bamberger Reiters, einer Skulptur aus der Stauferzeit, die kulturhistorisch nie einer Person eindeutig zuzuordnen war. Professor Eberlein ist als Wissenschaftler brillant, als Mensch hat er Schwächen. Zum Beispiel fällt es ihm schwer, die nötige Distanz zu seinen Studentinnen zu wahren. Auf der "Ranch" ist der Professor kein Unbekannter. Er ist leidenschaftlicher Westernreiter.


100