Bayern 2 - Hörspiel


0

Laudatio Daugs: koffer chip und schwarze hose

Published at: 11-10-2011 | Archiv

"Ein kleines Stück Welt (und) Literatur auf einem Anrufbeantworter, ist das möglich? Und wie könnte sich das anhören? Genau so! Der Sound ist unverkennbar. Gerade schon wieder so nostalgisch, dass es wieder in ist. Kaum aus unserem Alltag verschwunden, weil in andere Devices, andere Medien und Oberflächen integriert, wird der AB zum kollaborativen Notizblock: écriture automatique des elektronischen Zeitalters. Die Geschichte schreibt sich von selbst. Zwei Minuten genügen. Mit jeder Message erfahren wir mehr, lernen wir eine Facette seines Besitzers, seiner Welt kennen. Individuum est ineffabile, wörtlich: Das Unteilbare ist unaussprechlich, das heißt in diesem Fall: Das Individuum, um das es geht, kommt nicht zu Wort, definiert sich nur über seine erhaltenen Botschaften, seine (gescheiterten) Beziehungen, über die Kommunikationsanläufe und Nachrichten seiner privaten wie öffentlichen Umgebung. Das zeitgenössische Individuum, in das der voyeuristische Zuhörer unversehens selbst schlüpft, definiert sich über den Diskurs, auch und vor allem wenn Kommunikation im engeren Sinne nicht zustande kommt: Das Medium ist die Botschaft. Auf diese Weise erfahren wir eine Menge über Tim, den (vermeintlichen Ab‑)Hörer all dieser Botschaften, und mehr als nur Bruchstücke über koffer chip und schwarze hose. Ein Soundpuzzle unter realistischen Medienbedingungen voller Leerstellen, genau das Richtige für fantasiebegabte Ohren."

Heinz Hiebler, Medienzentrum SLM, Universität Hamburg


0