Bayern 2

     

Notizbuch Wer kontrolliert den Tierschutz?

Schweine warten im Schlachthof: An der Wand hängt ein Schild mit der Aufschrift: "Vermeidet jede Tierquälerei" | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 20-2-2014
10:05 vorm. to 12:00 nachm.

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Nicht mal mehr in der Nische - Hirseanbau in Bayern /
Gespräch mit Dr. Maendy Fritz, TFZ Straubing /
Hirse - gesund, unkompliziert und doch vergessen /
Nimm mich mit! Unterwegs in Sotschi /
Themenschwerpunkt: Wer kontrolliert den Tierschutz /
High-Tech-Tierschutz /
Gespräch mit Tessy Lödermann, Vizepräsidentin des Deutschen Tierschutzbundes (Landesverband Bayern) /
Service: Hirseküchlein - selbst gemacht /
Vorfrühling auf der Fensterbank - Gespräch mit Katrin Kell, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf /
Kv12: S'Hannerl grantelt : Nur koa Neid

11.00 Nachrichten, Wetter
11.56 Werbung
Ausgewählte Beiträge als Podcast verfügbar

Nah dran: Wer kontrolliert den Tierschutz?

"Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schaden zufügen” - so lautet der Kernsatz des Tierschutzgesetzes hierzulande. Vermutlich wird es kaum jemanden geben, der da nicht zustimmt. Dennoch ist es ein umstrittener Satz. Denn was ist schon ein "vernünftiger Grund"? Wer definiert das im Einzelnen? Und vor allem: Wer überwacht die Praxis, wer spürt die Verstöße gegen die Tierschutzgesetz auf, wer schaut in die Ställe, geht in die Labore, kontrolliert den Hundezüchter und den Springreiter?
Verantwortlich für die Erlaubnis, Tiere zu halten, und für die Kontrolle dieser Tierhaltung sind in Bayern die Landratsämter beziehungsweise Kreisverwaltungsbehörden. Doch haben diese auch genug Personal, genug Zeit, ausreichend finanzielle Mittel, um stets nach dem Rechten zu sehen? Wie sieht‘s mit der Selbstkontrolle aus, zum Beispiel in der Landwirtschaft? Dort werden zum Beispiel viele unterschiedliche Siegel vergeben, die mit dem besonders tiergerechten Engagement werben. Auch Tierschutzorganisationen spielen eine wichtige Rolle. "Wer kontrolliert den Tierschutz?" - mit dieser Frage beschäftigt sich das Notizbuch am 20. Februar auf Bayern 2 in einem Themenschwerpunkt und wagt dabei auch einen Blick über die Grenzen des Freistaats.