Bayern 2

Notizbuch Eizellenspende

In 80- bis 100-facher Vergrößerung wird eine Eizelle künstlich mithilfe einer Injektionspipette befruchtet | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 26.11.2013
10:05 bis 12:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Ungewöhnliche Familiengründung: 1. Erlanger Symposium zur Samenspende /
1000 Euro für Eizellen! Junge Spenderinnen in Barcelona /
Eizellspende als letzter Versuch - Porträt einer Frau mit Kinderwunsch /
Das Dilemma der Mediziner: Die rechtliche Lage zu Eizellspenden in Deutschland /
Beratung für kinderlose Paare; Studiogespräch mit Dr. Petra Thorn, Therapeutin und Kinderwunschexpertin /
Jeder kann es werden: Wer als Makler arbeiten will, braucht keine richtige Ausbildung /
Leere Gegend - Wenn der Maklerberuf zum Knochenjob wird /
Maklerausbildung; Gespräch mit Prof. Tobias Just /
Notizbuch Service digital:
Drucker - Tinte oder Toner? Gespräch mit der Stiftung Warentest /
Heimnetzwerk - So verstärken Sie WLAN im Haus /
Integration auf der Bühne: Fünf Jahre Grenzgänger Theatertage /
Kurz vor 12: Plädoyer fürs heimische Social Event
Moderation: Christine Bergmann
11.00 Nachrichten, Wetter
11.56 Werbung
Ausgewählte Beiträge als Podcast verfügbar

Schwerpunkt: Familiengründung dank Eizellspende?

Seit fünf Jahren versucht das Ehepaar Herzog (Name geändert), ein Kind zu bekommen. Nach zehn erfolglosen künstlichen Befruchtungen erfahren sie: Sie trägt einen genetischen Defekt in sich, den sie auf das Ungeborene übertragen würde. Eine Eizellspende ist die letzte Hoffnung für das Ehepaar. Dazu bekommt Julia Herzog die Eizelle einer fremden Spenderin eingesetzt, die zuvor mit dem Sperma ihres Mannes befruchtet wurde. Das Paar lässt sich in einer Klinik im Ausland behandeln, denn in Deutschland ist das verboten. Nicht nur die Behandlung selber, auch die "Beihilfe zum Embryonentransfer im Ausland" ist hierzulande nicht erlaubt: Mediziner, und Psychologen, die Paare mit Kinderwunsch beraten, laufen Gefahr, sich strafbar zu machen. Der Grund: Das Kindswohl soll nicht durch eine "gespaltene Mutterschaft" gefährdet werden.
Das Notizbuch beschäftigt sich am 26.11.2013 auf Bayern 2 mit dem rechtlich, moralisch und gesundheitlich heiklen Thema Eizellspende und berichtet u.a. von jungen Frauen, die in Barcelona ihre Eizellen spenden und sich auf ein Geschäft mit ihrem Körper einlassen.