Bayern 2

hör!spiel!art.mix Wolfgang Müller/ Holger Hiller: unerhört

Wolfgang Müller | Bild: Hertha Hurnau

Freitag, 09.11.2012
21:03 bis 23:00 Uhr

BAYERN 2

unerhört
Von Wolfgang Müller und Holger Hiller
Mit Käte Kruse
Realisation: Wolfgang Müller/Holger Hiller
BR 1994

artmix.gespräch *
Videokunst kuratieren
Mit Wulf Herzogenrath, Kunsthistoriker und Julian Doepp
* Als Podcast verfügbar

Ein Hörspiel von und mit Gehörlosen – das klingt absurd. Doch gerade den speziellen Umgang von Gehörlosen mit Akustik und Phonetik zu zeigen, ist das Anliegen von Holger Hiller und Wolfgang Müller im Hörspiel "unerhört". Welche Bedeutung kann aber die Akustik, gar die Akustische Kunst für Gehörlose haben? In Gesprächen mit den Gehörlosen Andreas Costrau, Thomas Elenz, Gunter Puttrich Reignard (und anderen) zeigen die Autoren die Rolle des Akustischen für Gehörlose auf und folgen ihren Wegen der Musikaneignung.
"Meine amerikanische Freundin Joanna Martin hat mir mal einen Film übersetzt. Das Bild zeigte minutenlang nur einen Himmel mit Wolken, die Musik und die Texte spielten währenddessen jedoch eine wichtige Rolle. Joanna übersetzte durch Gesten und Gebärden Stimmung, Lautstärke und Texte. Dadurch habe ich ein völlig anderes Gefühl zu diesem Bild und zum Film bekommen." (Gunter Puttrich Reignard im Gespräch mit Wolfgang Müller)

Wolfgang Müller, geb. 1957, Autor, Musiker, Bildender Künstler. BR-Hörspiele u.a. "Das Dieter Roth Orchester spielt kleine wolken, typische scheiße und nie gehörte musik" (2006), "Séance Vocibus Avium" (2008, Hörspiel des Monats, Karl-Sczuka-Preis 2009).

Holger Hiller, geb. 1956, Musiker. Bands/Musikalische Projekte u.a. "Palais Schaumburg" (1980), "Guten Morgen Hose" (1985), "Demixed" (1993). Hörspiele u.a. "little present" (BR 1993).