Bayern 2

     

Evangelische Perspektiven Götter, Geister, Rauhnächte

Die komplette Sendung hören

Donnerstag, 6-1-2022
8:30 vorm. to 9:00 vorm.

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Götter, Geister, Rauhnächte
Die heilige Zeit des Übergangs
Von Antje Dechert

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App und ist als Podcast verfügbar.

Die Zeit zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag ist die Zeit der Rauhnächte. Die zwölf Nächte um den Jahreswechsel gelten als Schwellenzeit, um die sich viele Sagen, mystische Rituale und Geisterglauben ranken. In den Rauhnächten, so die Vorstellung, verschwimmen die Grenzen zwischen Diesseits und Jenseits, Dunkel und Licht, Altem und Neuem. In der Zeit zwischen den Jahren - so der Volksglaube - stehe die Geisterwelt offen und verstorbene Seelen, Geister und Dämonen haben Ausgang. Zudem gelten die Rauhnächte als eine Zeit, in der es sich lohnt, Orakel zu befragen. Es heißt, dass die Art und Weise, wie wir sie verbringen, das nächste Jahr bestimmt. Ein Streifzug durch die dunkle Seite der heiligen Nächte - eine evangelische Perspektive über die Rauhnächte und ihre Rituale - und darüber, was sie uns heute sagen können.