Bayern 2

Bayern - Land und Leute Bayerische Traumpaare - Geben und Nehmen

Sonntag, 24.12.2017
13:05 bis 13:30 Uhr

BAYERN 2

Bayerische Traumpaare
Geben und Nehmen
Von Christoph Krix und Hermann Scherm
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Dass Geben seliger sei denn Nehmen, steht schon seit Jahrtausenden in der Bibel geschrieben. Und über dem Hauptportal der Kirche des Augustinerchorherrenstifts Polling aus dem 18. Jahrhundert stehen in goldenen Lettern die Worte "Liberalitas Bavarica". Diese "Liberalitas" wiederum steht im Sprachgebrauch des 18. Jahrhunderts der "Avaritia", dem Geiz, gegenüber und bedeutet soviel wie "wohlbemessene Freigebigkeit". Nach dem Kriegsende 1945 wurde dieser Begriff in "Liberalitas Bavariae" umgewandelt und steht seitdem in dieser Form für die "landestypische" Frei- und Großzügigkeit, die das Leben in Bayern so besonders und lebenswert macht.

Wie steht es heute um das Verhältnis dieser beiden scheinbar unzertrennlichen Zwillinge "Geben und Nehmen", die ohne einander nicht überlebensfähig scheinen? Ein Paar, dessen Bedürfnis nach Ausgleich den Austausch in menschlichen Beziehungen erst möglich macht?
Das Hörstück "Geben und Nehmen" untersucht dieses Wechselspiel, das im menschlichen Miteinander ein festes Prinzip zu sein scheint, und spürt den feinen Zwischentönen nach, die das Zusammenleben dieses sensiblen Paars bestimmen, bei dem auch so manches auf die Goldwaage gelegt wird. Die Autoren sprechen mit einem katholischen Geistlichen, mit ehrenamtlich Tätigen und anderen Gebenden und Nehmenden aus ganz unterschiedlichen Bereichen des Lebens.

Wir geben unseren Hörern Gelegenheit, diese Sendung anzunehmen, und hoffen, dass sie uns im Gegenzug Gehör schenken. Denn eines steht fest: Nur der ist froh, der geben mag!