Bayern 2

Hörspiel Leonora Carrington/Ulrike Haage: Alle Vögel fliegen hoch …

Sonntag, 11.06.2017
15:00 bis 16:00 Uhr

BAYERN 2

Alle Vögel fliegen hoch,
alle Schafe fliegen hoch,
alle Engel fliegen hoch
Von Leonora Carrington/Ulrike Haage
Mit Bernhard Schütz, Antje Greie und Ken Yamamoto
Komposition und Realisation: Ulrike Haage
BR 2012
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool

Wiederholung am Montag, 20.03 Uhr

Die Komponistin Ulrike Haage verwebt zwei Erzählungen der Surrealistin Leonora Carrington, "Der Unscheinbare" und "Wie man ein Unternehmen gründet", mit Motiven aus "Die Debütantin", englischen Abzählreimen und Nonsens-Gedichten von Edward Lear, einem Zeitgenossen von Lewis Carroll, in ein Hörstück. Ein Soundtrack, der Carringtons bildnerische und literarische Welt, die oft von mystischen Motiven, Tier-Menschgestalten, Fabelwesen, manchmal auch Engeln bevölkert wird, akustisch wiedererstehen lässt. Ein Soundtrack, in dem sich Harmonien und exzessive Atonalität ganz selbstverständlich durchdringen. Rhythmischer Sprechgesang, zarte Melodien, vorbeitrudelnde Akkorde und Elektronik verwandeln die überbordenden short stories in lange Songs und treiben die seltsamen Begebenheiten eines magischen Maskenballs und eines utopischen Picknicks vor sich her.

Leonora Carrington (1917-2011), Malerin und Autorin. Literarische Werke u.a. "Das Haus der Angst" (1938), "Die ovale Dame" (1939), "Das Hörrohr" (1976), "Das Fest des Lamms" (Drama, 1940), "Unten" (Autobiografie, 1940), "Ein Flanellnachthemd" (Drama, 1951).

Ulrike Haage, geb. 1957 in Kassel, Komponistin, Musikerin, Horspielmacherin, lebt in Berlin. BR-Horspiele u.a. "ding fest machen" (2003), "Pikdame" (2006), "Die Stille hinter den Worten" (2008), "alles aber anders" (2009).