Bayern 2

Inhalte mit dem Schlagwort "leben"

Inhalt filtern

Ariane Alter und Kevin Ebert sind die Hosts des PULS Sexpodcasts "Im Namen der Hose". | Bild: BR zur Übersicht Podcast "Im Namen der Hose" Lasst uns über Sex reden

Sex kann so schön sein – und so scheiße. Ariane Alter und Kevin Ebert reden im Sexpodcast "Im Namen der Hose" über die "Oh ja!" und die "Oh no!" Momente im Bett. Das Motto: Alles kann, nichts muss.

True Klein Crime | Bild: BR zur Übersicht Podcast "True Klein Crime" Die Realität ist der beste Gagschreiber

Betrunkener klaut Kalb! Schimmelbrot löst Großeinsatz aus! Sowas steht in Polizeiberichten oder in der Lokalpresse. Willy Nachdenklich erzählt die erschreckenden Vorgeschichten, die sich vermutlich, eventuell so zugetragen haben.

Campus Magazin: Alkohol gegen den Stress | Bild: BR zum Video mit Informationen Vom Stress in die Sucht "Aus ein, zwei Bier wurden irgendwann acht oder neun"

Fast 80 Prozent der Studierenden verspüren starken Leistungsdruck. Von den Betroffenen trinkt jeder zweite zu viel Alkohol. Acht Prozent nehmen sogar Medikamente oder beruhigende Mittel ein, um den Stress zu kompensieren.

Studentein sitzt vor einem Fenster | Bild: BR zum Video mit Informationen Burnout an der Uni Medienphantom oder Massenphänomen?

Die Zahl der Studierenden mit psychischen Problemen wächst. Treibt der Bologna-Prozess an den Unis tatsächlich viele Studierende in ein akutes Erschöpfungssyndrom? Oder wird der Druck nur anders artikuliert als früher?

Wie vermeide ich Krisen? | Bild: BR zum Video Tipps vom Studentenwerk Oberfranken Weniger Smartphone, mehr positives Erleben

Immer mehr Studierende holen sich Unterstützung von psychologischen Beratungsstellen an ihrer Uni. Sie kommen mit Prüfungsängsten, Lernproblemen, sozialen Ängsten, Depression, Erkrankung, Geldproblemen oder Problemen im sozialen Umfeld wie Familie und Freunde. Campus Magazin hat eine solche Stelle besucht.

Wie vermeide ich Krisen? | Bild: BR zum Video mit Informationen Tipps von der Beratungsstelle des Studentenwerks Oberfranken Weniger Smartphone, mehr positives Erleben

Immer mehr Studierende holen sich Unterstützung von psychologischen Beratungsstellen an ihrer Uni. Sie kommen mit Prüfungsängsten, Lernproblemen, sozialen Ängsten, Depression, Erkrankung, Geldproblemen oder Problemen im sozialen Umfeld wie Familie und Freunde. Und was dann? Tipps von der Beratungsstelle des Studentenwerkes Oberfranken.

Rebekka beim Spielen mit den Anti-Stress-Toys: Luftpolsterfolie zerplatzen | Bild: BR zum Video Hilfe per Smartphone Was bringen Apps gegen Stress?

Prüfungen, Hausarbeiten, Lernen, Nebenjobs: Das Studentenleben kann richtig stressig sein. Als Lösung bieten sich jetzt Apps fürs Smartphone an. Sie versprechen Entspannung und Ablenkung. Studentin Rebekka hat vier dieser kostenlosen Apps für euch getestet.

Rebekka beim Spielen mit den Anti-Stress-Toys: Luftpolsterfolie zerplatzen | Bild: BR zum Video mit Informationen Stressfrei durchs Studium Kostenlose Anti-Stress-Apps fürs Smartphone

Prüfungen, Hausarbeiten, Lernen, Nebenjobs: Das Studentenleben kann richtig stressig sein. Als Lösung bieten sich jetzt Apps fürs Smartphone an. Sie versprechen Entspannung und Ablenkung. Studentin Rebekka hat vier dieser kostenlosen Apps für euch getestet:

Beratungsgespräch an der EHG | Bild: BR zum Video mit Informationen Krisen im Studium Wie kann ich psychische Probleme überwinden?

Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken bei jungen Menschen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Laut Barmer-Arztreport 2018 ist bei Studierenden inzwischen mehr als jeder sechste von einem psychischen Problem betroffen. Campus Magazin hat sich bei Beratungsstellen speziell für Studierende umgeschaut.

Nadine Hadad | Bild: BR zum Video Töpfern im Trendcheck Ist Töpfern das neue Yoga?

Töpfern ist gerade der aufsteigende Stern am Entschleunigungs-Himmel: Immer mehr Menschen machen Töpferkurse und auf Instagram ist der Trend riesig. Wieso ist Töpfern so cool? Nadine wagt für PULS Reportage den Töpferkurs-Selbstversuch.

1 - 10 von 597

Noch nicht fündig geworden?