Bayern 2

Inhalte mit dem Schlagwort "klimawandel"

Inhalt filtern

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Neurowissenschaftlerin Prof. Dr. Merle Fairhurst (links) und Materialforscherin Prof. Dr. Anna Schenk. | Bild: BR/Marinus Zängerl zum Video Campus Talks Energie-Materialien, inspiriert aus der Natur // Warum sind Berührungen wichtig?

Diesmal verrät uns die Materialforscherin Anna Schenk von der Universität Bayreuth, wie die Natur zur Entwicklung neuartiger Energie-Materialien inspiriert. Und die Neurowissenschaftlerin Merle Fairhurst von der Universität der Bundeswehr München erläutert, was Berührungen für uns bedeuten - und welche Folgen es für uns hat, wenn sie fehlen.

Thomas Junker (Evolutionsbiologe) und Jörg E. Drewes (Umweltingenieur) | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Video Campus Talks "Die Sex-Lüge" & "Wasser in den Städten der Zukunft"

Heute erläutert der Umweltingenieur Jörg E. Drewes von der Technischen Universität München, wie Wasser in den Städten der Zukunft nachhaltig genutzt werden kann. Und der Evolutionsbiologe Thomas Junker von der Universität Tübingen hat herausgefunden, warum im Bett tausendmal nichts passiert - Sein Thema: Die "Sex-Lüge".

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr. Brigitte Helmreich und Prof. Dr. Klaus Schmidt. | Bild: BR/Agnieszka Schneider zum Video Campus Talks Wie gelingt eine nachhaltige Wasserversorgung? | Warum investieren wir zu wenig in Aktien?

Diesmal erläutert die Umweltingenieurin Brigitte Helmreich der TU München, wie in wachsenden Städten im Klimawandel nachhaltige Regenwasserbewirtschaftung gelingen kann. Und der Volkwirtschaftler Klaus Schmidt von der LMU München verrät uns, warum uns Veränderungen schwer fallen und warum wir zu wenig in Aktien investieren.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Brigitte Helmreich
Privatdozentin, Akademische Direktorin
Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt
Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft
Technische Universität München
| Bild: BR zum Video Prof. Dr. Brigitte Helmreich Wie gelingt eine nachhaltige Wasserversorgung?

Es gibt mehr Starkregen als früher. Durch die Asphaltierung der Städte kommt es zu mehr Überschwemmungen. Genau diesen Zusammenhang erforscht Brigitte Helmreich, Professorin an der Technischen Universität München. Sie hat sich auf das Thema 'Siedlungswasserwirtschaft' spezialisiert.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Brigitte Helmreich
Privatdozentin, Akademische Direktorin
Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt
Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft
Technische Universität München
| Bild: BR zum Video mit Informationen Prof. Dr. Brigitte Helmreich Wie gelingt eine nachhaltige Wasserversorgung?

Es gibt mehr Starkregen als früher. Durch die Asphaltierung der Städte kommt es zu mehr Überschwemmungen. Genau diesen Zusammenhang erforscht Brigitte Helmreich, Professorin an der Technischen Universität München. Sie hat sich auf das Thema 'Siedlungswasserwirtschaft' spezialisiert.

Demo "Friday for future" in München | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Aktiv im Umweltschutz Öko, Bio & nachhaltig für unsere Welt

Der Kampf um eine grüne Zukunft ist im vollen Gange. Wie lebe ich nachhaltig? Welche Uni bietet passende Studiengänge zum Öko-, Bio, Nachhaltigkeits-Trend? Was bringen Demos? Videos, Infos und Tipps dazu gibt es hier in unserem großen Dossier.

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr.  Sophie Erhardt (im Bild) und Prof. Dr. Hans Schöler.
| Bild: BR/Henrik Jordan zum Video Sophie Erhardt Die Suche nach dem verschwundenen Stickstoff

Die Zeit zwischen Handeln und Effekt ist doch meist sehr kurz. Sophie Erhardt, Doktorandin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung untersucht die Verweilzeit von NO3 im Flusseinzugsgebiet. Sie will herausfinden, warum so viele Maßnahmen beim Grenzwert für NO3 so wenig bewirken.

Diesmal zu Gast bei Campus Talks: Prof. Dr.  Sophie Erhardt (im Bild) und Prof. Dr. Hans Schöler.
| Bild: BR/Henrik Jordan zum Video mit Informationen Sophie Erhardt Die Suche nach dem verschwundenen Stickstoff

Die Zeit zwischen Handeln und Effekt ist doch meist sehr kurz. Sophie Erhardt, Doktorandin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung; untersucht die Verweilzeit von NO3 im Flusseinzugsgebiet. Sie will herausfinden, warum so viele Maßnahmen beim Grenzwert für NO3 so wenig bewirken.

Figur Rainer Scheurich, gespielt von Schauspieler und Kabarettist Thomas Giegerich | Bild: Projekt "HNEE Storytelling – die Nachhaltigkeits-Soap-Opera aus Eberswalde" / Stadt- und Waldcampus der HNEE zum Artikel Hochschulperle Offene Wissenschaft Filmprojekt "Der Hochschulrainiger"

Im November geht die Hochschulperle Offene Wissenschaft des Stifterverbands an an die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Angelehnt an die Comedyserie "Der Tatortreiniger" des Norddeutschen Rundfunks hat das HNEE-Projekt die Seifenoper "Der Hochschulrainiger" entwickelt.

Diesmal erläutert die Volkswirtschaftlerin Prof. Dr. Karen Pittel (im Bild) vom Ifo Leibniz-Institut an der Universität München, welche Bedeutung Fairness beim Klimaschutz hat. Und der Chemiker Dr. Frederik Wurm vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung Mainz hat herausgefunden, wie man mit biologisch abbaubaren Nano-Trägern den Pestizideinsatz in der Landwirtschaft verringern kann. | Bild: BR/Marinus Zängerl zum Video Prof. Dr. Karen Pittel Was ist fair am internationalen Klimaschutz?

Die Volkswirtschaftlerin Karen Pittel geht als Leiterin des ifo Leibniz-Instituts für Energie, Klima und Ressourcen, der Frage nach, ob Entwicklungsländer überhaupt an den Kosten des Klimaschutzes beteiligt werden sollten. Und sollten Staaten, die in der Vergangenheit am meisten emittiert haben, auch am meisten zahlen?

1 - 10 von 46

Noch nicht fündig geworden?