Eva Achinger

Eva Achinger ist Reporterin bei BR Recherche

Eva Achinger | Bild: BR

Aktuelle Inhalte von Eva Achinger

  • Symbolbild: Ein Mann steht vor einem vergitterten Fenster in einer Justizvollzugsanstalt | Bild: dapd/Mario Vedder zum Artikel Personalnot, Drogen, Gewalt Ausnahmezustand in deutschen Gefängnissen

    An die Öffentlichkeit dringt nur etwas, wenn Drastisches passiert: Suizide, Hungerstreiks, Schmuggelskandale. Aber auch der Alltag in Deutschlands Gefängnissen ist oft Ausnahmezustand: Personalnot, Drogen, Gewalt, mangelnde medizinische Versorgung. Auch Antifolterkommissionen mahnen immer wieder. Der Podcast blickt hinter die Mauern deutscher Gefängnisse. Von Eva Achinger, Pia Dangelmayer, Verena Nierle

  • Schlachten von Schweinen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sonderkontrollen bei Schlachthöfen Das Tierleid geht weiter

    Die Tierschutz-Probleme an Bayerns Schlachthöfen dauern an - Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf bekommt das Problem nicht in den Griff. Die Grünen fordern nun Videoüberwachung beim Schlachten. Von Eva Achinger und Regina Krischner

  • Schweine im Stall | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Rechtsgutachten Konventionelle Schweinehaltung gesetzeswidrig

    Ein bis drei Prozent Tageslicht, harter Betonboden, nicht mal ein Quadratmeter Platz pro Tier: Der Großteil der Schweine wird so gehalten. Jetzt kommt ein Rechtsgutachten zu dem Schluss: Diese Art der Schweinehaltung verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Der Bundeslandwirtschaftsminister sieht dennoch keinen Handlungsbedarf. Von Eva Achinger und Arne Meyer-Fünffinger

  • Ein Schwein steckt seine Schnauze durch ein Gatter in einem Schweinemastbetrieb. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Staatliches Tierwohl-Label Tierschutzorganisationen steigen aus

    Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat erstmals die Kriterien zur Schweinehaltung für ein staatliches Tierwohllabel vorgestellt. Das sieht in weiten Teilen vor, bestehende Gesetze und EU-Vorschriften zu zertifizieren, wie eine Recherche von BR und SZ bereits gezeigt hat. Nun distanzieren sich Tierschutzorganisationen öffentlich von Schmidts Plänen. Von Eva Achinger