Medienkompetenzprojekte - crossmedia


4

1. Preis | 2020 | Sparte Short Film Revoir

Gelungene Kameraführung und gezieltes Spiel mit fotografischer Unschärfe schaffen eine beklemmende Atmosphäre, die den Betrachter in ihren Bann zieht.

Published at: 25-11-2020

crossmedia 2020: Revoir

Revoir | 1. Preis | 2020

Schule: Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium Lauf a.d.Pegnitz
Beteiligte Schüler: Jannik Hösch, Luis Pitterlein, Tobias Gebhard, Elena Link

Kommentar der Jury:

Der knapp 7-minütige Kurzfilm "Revoir" erzählt die Geschichte eines Verlustes. Ein Erzählstrang, der zwischen Realität und Fiktion abwechselt, schafft ein Spannungsfeld, in dem der Betrachter sich behutsam dem Gefühlsleben des Hauptprotagonisten nähert. Langsam ahnt man, dass dieser seine Schwester verloren hat. Es bleibt offen, wie es dazu kam. Die gelungene Kameraführung, eine sorgfältig abgemischte Tonspur und das gezielte Spiel mit Schärfe und Unschärfe schaffen eine Atmosphäre, die den Betrachter in ihren Bann zieht.

So verstärkt zum Beispiel die wiederholt eingesetzte Kameraführung der Kreisfahrt um den Protagonisten herum den Wunsch, sich in diesen hineinzuversetzen und mehr über dessen Gefühle zu erfahren. Interessante Nahaufnahmen und wirkungsvolle crossmediale Effekte (zum Beispiel das sich langsam verzerrende Kreismotiv der Wandgestaltung) entwickeln zusätzlich einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Die Hauptfigur versucht in ruhigen Einstellungen, sich diesem Sog zu widersetzen und wieder Halt im realen Alltag zu finden. Herzlichen Glückwunsch zum 1. Preis!


4