Medienkompetenzprojekte - crossmedia


16

2. Preis | 2022 | Sparte Short Film Green Stripes

In diesem Film wird die Problematik des Stalkings anhand einer Schülerin aufgezeigt, die von einem maskierten Verehrer verfolgt wird und die sich in diesem Zusammenhang offenbar erstmal vergeblich an die Polizei gewandt hat.

Published at: 25-11-2022

crossmedia 2022: Green Stripes

Green Stripes | 2. Preis | 2022

Schule: Camerloher-Gymnasium Freising
Beteiligt: Fabian Hausner, Florian Popp, Sophia Fahrnholz, Louis Stojan, Felix Sczepanski, 16 bis 18 Jahre alt, Jahrgangsstufen 11 und 12

Kommentar der Jury:

Das spannende Werk "Green Stripes" ist eine aufwendige Filmproduktion mit hervorragenden schauspielerischen Leistungen der weiblichen Hauptfigur und auch starken Leistungen aller anderen Darsteller und Darstellerinnen. In gezieltem Einsatz verschiedener Einstellungsgrößen, vor allem Nahaufnahmen, wird das subtile Spiel der Emotionen in den Gesichtszügen eindrucksvoll gezeigt. Das Smart-Home wird zu einem Escape-Room, aus dem die Protagonistin plötzlich nicht mehr entkommen kann. Der harte Schnitt der Szeneneinstellungen formt den dynamischen Spannungsaufbau auf gekonnte Weise. Filmtechnisch lässt ein bewusstes Colour-Grading die einzelnen Szenen subtil zu einem Ganzen verschmelzen.

Der Schnitt erreicht Überraschungen an brisanten Stellen, wie zum Beispiel durch das Geräusch des herausspringenden Toasts aus dem Toaster oder das unbeabsichtigte Erschrecken des Verfolgers durch einen versteckten Geburtstagsgast im Schrank, der die hoch aufgeladene Spannung für einen kurzen Moment lapidar entschärft. Die Wendung des Plots wird mit einer Display-Zeitanzeige in bedrohlich wirkendem Rot mit herunterzählenden Sekunden eingeleitet, die dann mit den sich sortierenden Buchstaben plötzlich "ALLES GUTE" anzeigt, was die Hauptfigur aber nicht mehr sehen kann, weil sie mit zitternden Händen zur Türe geht, die sie dann beherzt öffnet - und die bunte Geburtstagsüberraschung der unerwarteten Gäste vorfindet. Die Narration klärt das Stalking nur teilweise auf, als klar wird, dass der Verfolger in Anbetracht ihrer vielen Freunde geflüchtet ist, und endet durch Einblendung der Infotafel über die hohen Statistikzahlen zu Stalkingfällen in Deutschland.


16