ARD-alpha - alpha-Forum


0

Historiker Wolffsohn, Michael

Prof. Dr. Michael Wolffsohn wurde 1947 in Tel Aviv geboren, kam Mitte der fünfziger Jahre mit seinen Eltern nach Berlin, leistete Militärdienst in Israel, studierte und promovierte in Berlin und ist seit 1981 Professor für Neuere Geschichte an der Hochschule der Bundeswehr München.

Stand: 24.04.2012 | Archiv

Michael Wolffsohn zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Es ist jedoch noch gar nicht so lange her, dass ich von meinen jüdischen Glaubensgenossen, aber auch von vielen, vielen nicht-jüdischen Deutschen im übertragenen Sinne gesteinigt worden bin dafür. Ich habe diese Position, die wir jetzt und hier differenzierend miteinander besprechen, immer auf eine kurze Formel gebracht. Gut, Formeln bergen die Gefahr, dass man missverstanden wird, aber diese Formel sagt doch einiges aus: Ich habe mich immer bezeichnet als deutsch-jüdischen Patrioten. Als ich das in meinem Buch 'Ewige Schuld?' 1988 zum ersten Mal publiziert habe, fanden das viele in Deutschland lebende Juden skandalös, viele außerhalb Deutschlands lebende Juden fanden das skandalös und viele Menschen in Israel fanden das skandalös. Und natürlich auch in Deutschland meinten viele 'gute' bzw. furchtsame Deutsche: 'Um Gottes willen! Patriotismus, das ist ja Nationalsozialismus und nicht nur Nationalismus!' Die Missverständnisse waren also regelrecht programmiert."

Michael Wolffsohn

Zur Person

  • Geboren
  • 17. Mai 1947 in Tel-Aviv
  • Schule
  • 1966 Abitur in Berlin
  • 1968 Abitur in Israel
  • Ausbildung
  • Studium der Fächer Geschichte und Politik
  • 1975 Promotion an der Freien Universität Berlin
  • Beruf
  • Historiker

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Professor für Neuere Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der  internationalen Beziehungen an der Universität der Bundeswehr München
  • Ämter/berufliche Stationen
  • 1975-1980 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität des Saarlandes
  • 1980 Habilitation in Politikwissenschaft an der Universität des Saarlandes
  • 1980-1981 Lehrstuhlvertretung Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen an der Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Seit 1981 Professor für Neuere Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der  internationalen Beziehungen an der Universität der Bundeswehr München

Veröffentlichungen

  • Juden und Christen - ungleiche Geschwister: Die Geschichte zweier Rivalen, Düsseldorf: Patmos, 2008.
  • Israel. Geschichte, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, 7. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2007.
  • Denkmalsturz? Brandts Kniefall (zusammen mit Thomas Brechenmacher), München: Olzog, 2005.
  • Deutsche, Juden und andere Weltbürger, Jena: Glaux, 2004.
  • Israel. Grundwissen - Länderkunde (zusammen mit Douglas Bokovoy), 6., erweiterte und überarbeitete Auflage, Opladen: Leske und Budrich, 2003.
  • Wem gehört das Heilige Land? Die Wurzeln des Streits zwischen Juden und Arabern, aktualisierte Taschenbuchausgabe, München / Zürich: Piper, 2002.
  • Die Deutschen und ihre Vornamen. 200 Jahre Politik und öffentliche Meinung (zusammen mit Thomas Brechenmacher), München / Zürich: Diana, 1999.
  • Die ungeliebten Juden. Israel - Legenden und Geschichte, München / Zürich: Diana, 1998.
  • Meine Juden - Eure Juden, München / Zürich: Piper, 1997.
  • Ewige Schuld? 40 Jahre deutsch-jüdisch-israelische Beziehungen, München / Zürich: Piper, 1988.

Erstsendung: 18.5.2007


0