ARD alpha - alpha-Forum


3

Bundestagsvizepräsidentin a. D. und Autorin Vollmer, Antje

Antje Vollmer ist Pfarrerin, Pädagogin, Publizistin und Politikerin. Sie gehörte 1983 der ersten Grünen-Bundestagsfraktion an und war von 1994 bis 2005 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

Published at: 8-1-2014 | Archiv

"Ich war damals in der Kirche in Bethel in einem Bereich, in dem man zwar sehr sozial gearbeitet hat, in dem es aber in religiöser Hinsicht auch eine Menge an fundamentalistischer Enge gab. Als ich in die Politik kam, in diesen flirrenden und verrückten Haufen, den die Grünen damals für mich darstellten, habe ich mir zunächst einmal gedacht: 'Was ist das für ein tolles, freies Leben!' Ich habe dann aber schon auch bald mitbekommen, dass das in der Politik nicht alles ist. In der Politik geht es nun einmal um Macht, und zwar selbst in kleinen Gruppen. Selbst in so anarchischen Gruppen wie bei den Grünen in ihrer Anfangszeit ging es ebenfalls um Macht: Das war lediglich alles noch sehr viel ungeregelter, das wurde alles sozusagen auf der freien Fläche ausgekämpft. So kam es, dass ich mich dann doch bald und häufig gefragt habe: 'Bin ich dafür eigentlich geeignet?'"

Antje Vollmer

Zur Person

  • Geboren
  • 31. Mai 1943 in Lübbecke / Westfalen
  • Schule
  • 1962 Abitur
  • Ausbildung
  • 1962-1968 Studium der Evanglischen Theologie in Berlin, Heidelberg, Tübingen und Paris
  • Erstes und Zweites theologisches Examen
  • Promotion zum Dr. phil.
  • Studium der Erwachsenenpädagogik
  • Diplom
  • Beruf
  • Politikerin und Publizistin

Funktionen/Ämter

  • Ämter/berufliche Stationen
  • 1969-1975 Assistentin an der Kirchlichen Hochschule Berlin, Gemeindepraxis in Berlin Wedding
  • 1976-1983 Dozentin in der ländlichen Bildungsarbeit in Bielefeld-Bethel
  • 1983-1990 Mitglied der Fraktion Die Grünen im Deutschen Bundestag, teilweise Fraktionssprecherin
  • 1991-1994 publizistische Tätigkeit für TAZ, FAZ, "Spiegel", "Zeit", "Stern", außerdem Mitarbeit in einer Epilepsie-Klinik in Bethel
  • 1993-1994 Fellow am Wissenschaftskolleg in Berlin
  • 1994-2005 Mitglied und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Veröffentlichungen

  • Doppelleben. Heinrich und Gottliebe von Lehndorff im Widerstand gegen Hitler und von Ribbentrop, Eichborn: Frankfurt am Main 2010.
  • Gott im Kommen? Gegen die Unruhestifter im Namen Gottes, München: Kösel, 2007.
  • Eingewandert ins eigene Land. Antje Vollmer im Gespräch mit Hans Werner Kilz. Was von Rot-Grün bleibt, München: Pantheon, 2006.
  • Heißer Frieden: Über Gewalt, Macht und das Geheimnis der Zivilisation, München: dtv, 1996.
  • Die schöne Macht der Vernunft: Auskünfte über eine Generation, Berlin: Verlag der Nation, 1991.
  • (Hrsg.) Kein Wunderland für Alice? Frauenutopien, Hamburg: Konkret-Literatur-Verlag, 1986.
  • Und wehret euch täglich! Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus Mohn, 1984.
  • Die Neuwerkbewegung 1919-1935: Ein Beitrag zur Geschichte der Jugendbewegung, des Religiösen Sozialismus und der Arbeiterbildung, Diss. Freie Universität Berlin 1973.

Erstsendung: 28.1.2014¶


3