ARD-alpha - alpha-Forum


2

Kabarettistin Hartmann, Anny

Anny Hartmann ist Kabarettistin und Regisseurin. 2007 trat sie mit ihrem ersten Soloprogramm "Zu intelligent für Sex?" auf – das 2009 auch in Buchform erschien. Ihr aktuelles Programm hat den Titel: "Humor ist, wenn man trotzdem wählt".

Stand: 22.06.2012 | Archiv

Anny Hartmann zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Ich habe danach ganz oft meinen zukünftigen Kollegen – ich war damals ja nur in der Organisation – Feedback gegeben und ihnen zum Beispiel erklärt, dass mancher Gag besser wird, wenn sie ihn anders aufbauen. Ich merkte, dass ich ein Gespür dafür habe, wann was einen Lacher ergibt. Teilweise fing ich dann auch an, für die auftretenden Comedians Regie zu führen und mit ihnen an ihren Programmen zu arbeiten. Letztendlich hat mich dann ein Freund dazu gezwungen, auf die Bühne zu gehen. Er sagte zu mir: 'Ich weiß, du kannst das. Du musst das machen! Du gehörst da oben hin!' Ich habe gesagt: 'Nein! Das ist gar nicht meines, weil dieses Im-Mittelpunkt-stehen-Gen bei mir nicht sehr ausgeprägt ist.' Aber er beharrte darauf und meinte: 'Wir machen einen Deal. Du machst das ein Jahr. Ich komme ein Jahr mit zu jedem deiner Auftritte. Ich sitze immer in der ersten Reihe. Ich passe darauf auf, dass dir nichts passiert. Wenn du ein Jahr lang dann keinen Spaß hattest, dann darfst du wieder aufhören. Aber probiere es einfach mal ein Jahr lang aus. Ich weiß, du kannst das!' Zehn Tage vor Ablauf dieses Jahres hatte ich zum ersten Mal Spaß auf der Bühne."

Anny Hartmann

Zur Person

  • Geboren
  • 1970
  • Ausbildung
  • Studium der Volkswirtschaftlehre
  • Abschluss: Diplom
  • Beruf
  • Kabarettistin und Regisseurin

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Kabarettistin und Regisseurin
  • Ämter/berufliche Stationen
  • 1998–2003 Angestellte bei der Kölner Stadtsparkasse
  • 1998–2002 ehrenamtliche Leiterin einer Offenen Bühne in Köln
  • Seit 2001 eigene Kleinkunstauftritte
  • 2007 erstes Soloprogramm

Veröffentlichungen

  • Zu intelligent für Sex?, Oldenburg: Lappan, 2009.

2