BR Fernsehen - Zsammg'spuit


601

Susanne Wiesner Moderatorin der Sendung

Seit ihrem vierten Lebensjahr spielt sie Theater - heute ist sie auch in Fernsehfilmen oder als Moderatorin zu sehen. Als Musikerin ist Susanne Wiesner, geb. Brückner, oft auf bayerischen Bühnen unterwegs. Mit ihrer künstlerischen Ader reiht sie sich ein in die Familientradition.

Stand: 01.10.2012 | Archiv

Susanne Wiesner | Bild: Susanne Wiesner

Susanne Wiesner, geboren 1991 in Prien am Chiemsee, ist Schauspielerin, Musikerin und Moderatorin. Seit ihrem vierten Lebensjahr spielt sie Theater bei den "Riederinger Hirtabuam" mit Auftritten u.a. bei den Salzburger Festspielen. Seit 2010 wirkt sie in der Inszenierung des "Brandner Kaspar" am Volkstheater München in der Rolle der Marei mit.

Aber auch vor der Kamera ist sie zu finden, z.B. in dem von der ARD gedrehten Fernsehfilm "Der Kaktus" an der Seite von Nadja Uhl und Peter Simonischek. Sie moderiert im BR Fernsehen die Sendung "Zsammg’spuit", in der sie junge Volksmusikgruppen zum Singen, Musizieren und Improvisieren begrüßt, sowie den "Wiesn Frühschoppen".

Als Musikerin (Geige und Gesang) ist sie Mitglied der "Perlseer Dirndl" und der "Riederinger Geigenmusi" und oft auf bayerischen Bühnen unterwegs.

Die künstlerische Ader liegt bei Susanne Wiesner in der Familie. Viele ihrer sieben Geschwister sind ebenfalls Schauspieler und Musiker wie zum Beispiel ihr ältester Bruder Maximilian Brückner (Ensemblemitglied des Münchner Volkstheaters und Schauspieler in Kino- und TV-Filmen) oder ihre Schwester Isabella, mit der sie gemeinsam bei der "Riederinger Geigenmusi" spielt.

Parallel zu diesen vielfältigen Tätigkeiten arbeitet Susanne Wiesner im familieneigenen Trachtenladen in Antwort im Chiemgau und im Hutgeschäft ihres Mannes am Tegernsee mit.


601