BR Fernsehen - Gipfeltreffen


63

Auf das Walberla Wanderung mit Michl Müller

Werner Schmidbauer wandert mit Michl Müller auf das Walberla in 532 Metern Höhe.

Stand: 04.10.2017

Michl Müller beim Gipfeltreffen | Bild: BR

Anfahrt

A9 bis Forchheim folgen (ca. 195 km), auf A73 Ausfahrt Forchheim-Süd nehmen. FO8, FO2, St2236 und FO2 bis Waldstraße in Kirchehrenbach nehmen. In Kirchenherenbach beim „Landgasthof zur Sonne“ auf die „Straße zur Ehrenbürg abbiegen. Beim Restaurant und Café „Zum Walberla“ linker Hand auf dem Wanderparkplatz parken.

Der Weg auf das Walberla (532 m)

Vom Parkplatz führt uns der Forstweg nach wenigen Metern an eine Wegabzweigung, der wir nach links auf einen geschotterten Forstweg folgen. Von hier aus führt uns der Weg bei immer spektakulärer werdender Aussicht auf die Fränkische Schweiz in etwa 40 Minuten über Wege und Steige hinauf, bis das Hochplateau des Walberla erreicht ist. Dieses Plateau wurde schon 4000 v. Chr. von Kelten besiedelt, die hier eine große befestigte Siedlung hatten.

Ein kurzer Abstecher an die Walburgis-Kapelle lohnt sich in jedem Fall. Der Weg führt uns nun in 20 Minuten etwas bergab und auf der anderen Seite wieder hinauf zum zweiten Gipfel des Hochplateaus, dem Rodenstein, 532 Meter hoch. Hier haben wir unsere Ruhe und können den wunderbaren Ausblick bei einer Brotzeit genießen.


63