BR Fernsehen


0

Geschichten aus der Oberpfalz Im Süden

Der Oberpfälzer Süden wartet mit kulturellen Schmankerl auf. Ob wild romantische Ruinen oder irrsinnige Faschingsbräuche, gezeigt werden alle Facetten der südlichen Oberpfalz und ihrer Bewohner.

Von: Dr. Michael Zehetmair

Stand: 05.07.2017 | Archiv

Geschichten aus der Oberpfalz | Bild: BR

Der Oberpfälzer Süden wartet mit kulturellen Schmankerl auf. Ob wild romantische Ruinen, wie das Birgittenkloster Gnadenberg oder irrsinnige Faschingsbräuche und Drachenkonstruktionen. Der Film von Doktor Michael Zehetmair zeigt alle Facetten der südlichen Oberpfalz und ihrer Bewohner.

Im Landkreis Neumarkt sind imposante Ruinen der Vergangenheit, aber auch Kirchenbauliche Vorbilder, welche bis heute in einwandfreiem Zustand sind, zu finden. Die Wallfahrtskirche Maria Hilf in Freystadt durfte etwa mit ihrer prächtigen Kuppel als Vorbild für die Dresdner Frauenkirche dienen.

Ganz modern geht es auf dem Golfplatz am Habsberg zu, dieser wurde unter anderem aufgrund seiner Einbettung in die Naturlandschaft, als einer der drei besten Golfplätze in ganz Deutschland ausgezeichnet.

Weiter geht es in die Pfalzgrafenstadt Neumarkt, welche den früheren Regierungssitz der „Oberen Pfalz“ beherbergte. Von der Kreisstadt in die Orte des Landkreises Neumarkt, welcher durch Verbands- und Vereinsarbeit geprägt ist. In Pölling-Ritterhof sind wir zu Gast beim „Feierabend-Seidl“ des CSU-Ortsverbandes.

Bei dem Künstler Franz Pröbster Kunzel geht es unpolitischer zu. Am liebsten verwendet der frühere Landwirt Naturmaterialien und lässt sich von deren Vielfalt zu einem künstlerischen Spiel inspirieren.

Auch die Bewohner Dietfurts sind kreative Geister. Seit vielen Jahren feiern sie den „bayerisch-chinesischen Fasching“ mit einem eigenen Kaiser. Aber auch den Rest des Jahres verspürt man die Hinwendung zur asiatischen Kultur in Dietfurt. So schmückt den Rathausvorplatz ein „Chinesenbrunnen“, außerdem trifft sich eine Chi Gong-Gruppe im Park und auch traditionelle chinesische Medizin wird praktiziert.

In Postbauer-Heng wird Kultur und Sport verknüpft. Die Kulturinitiative im Sportlerheim, kurz „K.I.S.H.“, bringt seit zwölf Jahren Musik und Kabarett auf ihre Bühne und bietet somit der Bevölkerung interessante Abwechslung.

Beim „Further Drachenstich“, dem ältesten Volksschauspiel Deutschlands, kommt eine überaus moderne Konstruktion zum Einsatz. Der Drache „Tradinno“ ist der größte Schreitroboter der Welt. So wird um Cham alte Tradition mit Moderne verknüpft. Der Landkreis Cham lebt von seinen vielen kleinen und liebenswerten Ortschaften. In Treffelstein gibt es neben dem Drachenturm auch noch einen Kramersladen.

Weitaus weniger beschaulich ging es am Hohen Bogen zu. Während des Kalten Krieges kamen hier die militärischen Abhöranlagen zum Einsatz. Nun soll ein Museum entstehen welches die Geschichte nachspüren lässt.

Beim Kartenspiel „Grasoberln“ vergessen die Chamer jedoch gerne alles und verbringen heitere Stunden im Wirtshaus.

Zum Abschluss führt  uns Siegi Mühlbauer, der Drummer der Musikkabarettgruppe „Da Huawa, da Meier und I“, durch seine Heimat rund um das Dorf Kothmaißling zu seinem Bankerl. Matthias Seidl zeigt, wie nicht nur Bankerl aus Holz geschaffen werden können, sondern auch ganz andere Skulpturen durch die Motorsäge zu Vorschein kommen.


0