BR Fernsehen - Chiemgauer Volkstheater


13

Volksstück Der ledige Hof

Agnes Bernhofer bewirtschaftet ihren Hof alleine. Ein Erbe ist weit und breit nicht in Sicht. Gerne hätte ihr Vetter Humbauer seine Ansprüche auf den Hof geltend gemacht, auch Pfarrer Segner erhofft sich ein Stück vom Kuchen, aber ihre Wünsche scheinen sich mit dem Auftauchen des feschen Leonhard in Luft aufzulösen.

Stand: 12.10.2011 | Archiv

Michaela Heigenhauser mit Markus Neumaier | Bild: BR, Foto Sessner

Das Anwesen der Agnes Bernhofer wird allgemein "Der ledige Hof" genannt, weil die Bäuerin sich nicht entschließen konnte, zu heiraten. Die Agnes bewirtschaftet ihren Hof mithilfe der Knechte und Mägde selbstständig und das ist ihrem Vetter, dem Bürgermeister, ein Dorn im Auge. Ihm wäre es überaus recht, wenn die Agnes endlich den Dammerl, seinen Sohn, heiraten würde. Denn der stattliche Bauernhof braucht seiner Meinung nach dringend einen Bauern.

Wieder alles verloren?

Michaela Heigenhauser (links), Kathi Leitner

Die Lage ändert sich unverhofft, als Leonhard, der neue Großknecht, eingestellt wird. In den verliebt sich die Bäuerin im Handumdrehen und sie stellt ihn beim Erntetanz ihrem Gesinde als Verlobten vor. In diese frohe Stimmung platzt ein Brief der Kammleitnerin, einer Bäuerin, bei der Leonhard früher einmal im Dienst gewesen ist. In diesem Schreiben wird der Großknecht beschuldigt, der Vater eines ledigen Kindes zu sein.

Besetzung
RolleDarsteller
Agnes Bernhofer, BäuerinMichaela Heigenhauser
Leonhard Trübner, GroßknechtMarkus Neumaier
Matthias, AltknechtEgon Biscan
Kreszenz, ObermagdMona Freiberg
Humbauer, Vetter von AgnesLudwig Schaffernicht
Segner, PfarrerHarald Helfrich
Lies, MagdSabine Oberhorner
Michl, KnechtTom Mandl
Kammleitnerin, BäuerinKathi Leitner
Theres, ihre TochterSimona Mai
Stück und Regie
AutorinRegie
Mona Freiberg, frei nach Ludwig AnzengruberChristian Burghartswieser

Das Volksstück Der ledige Hof wurde im Juni 2011 in München im Theater Gut Nederling aufgezeichnet.


13