BR Fernsehen

WISSENSCHAFT Faszination Wissen: Die Alpen - Ein Schaubild für die Folgen des Klimawandels

Montag, 30.11.2015
22:00 bis 22:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2014

Moderation: Gunnar Mergner

"Eigentlich ist es eine Wanderung von Bayern zum Polarkreis", sagt Andreas Gröger. Er beschreibt damit einen Ausflug auf den Schachen, einen knapp 1.900 Meter hohen Berg bei Garmisch. Der Biologe zeigt auf dieser Höhenwanderung, wie sich mit jedem Schritt, jedem Höhenmeter das Klima ändert – und damit die Vegetation. Pro hundert Höhenmeter sinkt die Temperatur um ein halbes Grad. Genauso so viel wie bei einer Wanderung nach Norden, hier allerdings alle 100 Kilometer. Die Alpen sind also eine Art Vergrößerungsglas, durch das man den Klimawandel beobachten kann. Der Schachen wird sich in den nächsten Jahrzehnten gewaltig verändern: Der Bergwald, heute von Fichten dominiert, wird in Zukunft immer mehr zum Mischwald. Schon heute treiben die Bäume früher aus; die Laubbäume verlieren später ihre Blätter. Die Bauern werden künftig auf ihren hoch gelegenen Almen mehr Heu ernten. Ganz oben, in den Gipfelregionen, wird es aber eng werden für die ein oder andere Art: Manche Pflanzenarten wandern mit den höheren Temperaturen nach oben, andere, die Kälte liebenden Arten, können nicht mehr höher klettern und sterben aus. Die Alpen: Kaum eine Region verändert sich derart drastisch durch den Klimawandel.

Autor: Christian Friedl
Redaktion: Armin Olbrich

Unser Profil

Faszination Wissen war ein Wissensmagazin des BR Fernsehen und wurde 2017 eingestellt. Die neue Wissenssendung heißt Gut zu wissen.