BR Fernsehen

Mütter Kurzfilmnacht

overnight on Donnerstag, 16-5-2024
12:30 vorm. to 2:40 vorm.

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2024

A Story of Life (D 2023) Buch und Regie: Lukas Eichenauer Produktion: Hochschule Macromedia mit BR und Screencraft Entertainment Darstellende: Animationsfilm Ein Kranichküken wird von den Eltern verlassen und von einer Echse großgezogen. Der berührende Animationsfilm erzählt eine wahre Geschichte in Form einer Fabel. Mamanam (D 2020) Buch: Philipp Link Regie: Linda-Shiva Klinkhammer Produktion: Gute Zeit Film mit HFF München und BR Darstellende: Arash Marandi, Pia-Micaela Barucki, Sara Spaeth Preise u.a.: Starter Film Preis der Stadt München 2021; BAFTA Student Film Awards 2020 Shortlist; Lyon Young Film Festival, Frankreich: Preis "On vous ment" Weihnachten 1971: Die siebenjährige Kimîa beobachtet mit der neuen Super8-Kamera den Kampf ihrer Mutter Hanna um Emanzipation von ihrem Elternhaus und ihrem Ehemann. Hörst du, Mutter (D / TR 2019) Buch/Regie: Tuna Kaptan Produktion: Donaukapitän mit HFF München und BR, gefördert durch FFF Bayern Darstellende: Aziz Çapkurt, Sebiha Bozan, Bülent Keser, Adnan Devran Preise u.a.: First Steps Award: Bester Kurz- und Animationsfilm; Filmfest Dresden (Internationales Festival für Animations- und Kurzfilm): Goldener Reiter - Bester Kurzspielfilm Nationaler Wettbewerb; Ankara International Film Festival, Türkei: Bester Kurzfilm; Stockholm Independent Film Festival, Schweden: Best Short Film; ALPINALE Kurzfilmfestival, Österreich: Bester Internationaler Kurzfilm; Bucharest ShortCut CineFest, Rumänien: Best Student Film; Eine kurdische Frau wird zu sechs Jahren Hausarrest in einem türkischen Dorf verurteilt. Ihr älterer Sohn wird zu ihrem unfreiwilligen Gefängniswärter. Im Konflikt mit zwei Autoritäten, seiner Mutter und der Polizei, sieht er sich mit seinen eigenen Grenzen konfrontiert. Almost Home (D 2022) Buch: Nils Keller, Maximilian Richert Regie: Nils Keller Produktion: lehof GmbH mit HFF München und BR, gefördert durch FFF Bayern und ARRI Production Award Darstellende: Susanne Wolff, Jeremias Meyer, Stephan Kampwirth, Patricia Meeden, Malaya Stern Takeda Preise u.a.: Studenten-Oscar 2022 in Gold; FBW Prädikat Besonders wertvoll Als sie kurz vor ihrer lang ersehnten Rückkehr zur Erde vom Ausbruch eines gefährlichen Virus erfahren, kämpfen ein Teenager und seine Mutter an Bord ihres engen Raumschiffs um die Entscheidung, zu landen oder in den Weltraum zurückzukehren. Oh Mann, Hanna (D 2018) Regie: Alex Negret Buch: Alex Negret & Romina Ecker Produktion: HFF München mit BR Darstellende: Lilith Häßle, Mats Ahrendt, Patrick Nellessen, Alexandru Cirneala, Max Koch & Andreas Wimberger Nach einer durchzechten Nacht steht Hannas kleiner Sohn Leon mit Hannas Ex vor der Tür. Hanna hat seinen Besuch total vergessen. Und ausgerechnet an diesem Wochenende muss sie arbeiten. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als den Kleinen mit zu ihrem Job ins Eisstadion zu nehmen. Der improvisierte Nachmittag verläuft eigentlich ganz gut, bis ein Vorfall das gemeinsame Wochenende doch noch trübt. Lulaland (D 2008) Regie: Jan Hellstern Buch: Yvonne Görlach und Jan Hellstern Produktion: Guillaume Films mit Hessischer Filmförderung Darstellende: Matthias Deutelmoser, Judy Winter, Lea Müller Die 7-jährige Lara und ihre Oma Marlene sind ein Herz und eine Seele. Als die alte Dame ihre Enkelin dabei beobachtet, wie sie ihrer Puppe im Spiel droht, sie nach Lulaland zu schicken, wächst in Marlene ein schrecklicher Verdacht.

Redaktion: Claudia Gladziejewski

Zehnmal im Jahr, alle vier bis sechs Wochen, zeigt das BR Fernsehen eine Kurzfilmnacht - immer zu einem bestimmten Thema. Die Kurzfilmnächte sind jeweils mittwochs ab 00.30 Uhr zu sehen.