BR Fernsehen

UNKRAUT | Reportage Klimaforscher zwischen Frust und Hoffnung

Montag, 15-1-2024
7:00 nachm. to 7:30 nachm.

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2023

Der Wandel in Richtung Klimaneutralität geht nur langsam voran, obwohl seit Jahrzehnten viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erklären, dass wir unser Verhalten auf der Erde drastisch ändern müssen. Wie erleben Forscherinnen und Forscher, die sich tagtäglich mit Klimafakten beschäftigen, diesen Zwiespalt? Wie gehen sie, ganz persönlich, mit ihrer "Klimaangst" um und dem Frust, dass zu wenig getan wird? Und wie erklären sie der Öffentlichkeit und ihrem Umfeld, was auf uns alle zukommt – obwohl das eigentlich keiner mehr hören will?
Die Sendung stellt führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ihre jeweiligen Strategien vor: Wie etwa der Experte für Extremwetterereignisse Matthias Garschagen. Er setzt sich auf höchster Ebene für einen schnelleren Wandel der globalen Gesellschaft ein. Als Mitglied des Weltklimarates berät er internationale Politiker in Sachen Klimaanpassung und Klimaschutz. Ebenso die indische Forscherin Aditi Mukherji. In ihrem Land erleben die Menschen längst die Folgen des Klimawandels: Dürre, Überschwemmungen, Wassermangel. Die Geografin Kirsten von Elverfeldt ist lange an der Kurzsichtigkeit vieler Entscheidungen verzweifelt, auch in ihrem direkten Umfeld. Aber genau dort, im direkten Umfeld eines Jeden, sieht sie auch die größte Chance auf Veränderung. Wenn man andere Menschen anstößt und strukturelle Veränderungen schafft. Hoffnung erwecken bei dem Biologen Gregor Hagedorn vor allem die engagierten jungen Leute. Denn die hätten die Dringlichkeit zur Veränderung wirklich begriffen. Deshalb hat er mit weiteren Forschenden die "Scientists for Future" gegründet. So möchte er die Jugend mit harten, wissenschaftlichen Fakten unterstützen.

Autor/Autorin: Jenny von Sperber
Redaktion: Doris Fenske

Unser Profil

Hartnäckig und hintergründig berichtet das Umweltmagazin UNKRAUT jeden 2. Montag über die neuesten Entwicklungen aus dem Bereich Umwelt- und Naturschutz in Bayern. UNKRAUT deckt Umweltsünden auf, spürt nach, was die Menschen bewegt und steht mit Rat und Tat zur Seite.