BR Fernsehen

Gut zu wissen | 1.12.18 Schmelzendes Eis | Schrumpfende Mäuse | Mit Eis wärmen?

Samstag, 01.12.2018
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

Moderation: Willi Weitzel

Schmelzendes Eis
Können wir es noch schaffen, die Überhitzung der Erdatmosphäre zu bremsen? Darüber wird Anfang Dezember auf der UN-Klimakonferenz beraten. Welche Prozesse bei der Erderwärmung eine Rolle spielen, ist wichtig zu wissen, um die Zukunft des Klimas genauer vorherzusagen. Studiert werden sie auf Spitzbergen, die Insel gilt als größtes Freiluft-Labor der Welt in Sachen Klimaforschung. Wie unter einem Brennglas lassen sich hier Veränderungen von Klima und Natur beobachten. „Gut zu wissen“ hat ein internationales Forscherteam in Spitzbergen begleitet.

Schrumpfende Mäuse
Spitzmäuse besitzen eine erstaunliche Fähigkeit, die ihnen hilft, im Winter mit wenig Futter auszukommen: Sie schrumpfen. Dabei werden nicht nur Fett- und Muskelmasse abgebaut, auch die Organe und die Knochen verkleinern sich. Allein der Kopf verliert im Winter über 20 Prozent an Gewicht. Im Frühling wachsen die Spitzmäuse dann wieder. Wissenschaftler hoffen, sich von den Tieren eine Therapie für Osteoporose abzuschauen zu können.

Philip probiert‘s – Kann man mit Eis wärmen?
Der YouTuber und Physiker Philip Häusser will es wissen und probiert es in seiner wöchentlichen Rubrik aus.

Redaktion: Jeanne Rubner

Unser Profil

Mehr wissen mit "Gut zu wissen". Immer samstags um 19.00 Uhr im BR Fernsehen und freitags web first in der BR Mediathek, auf YouTube und auf BR Podcast. Moderiert von "Willi wills wissen" Weitzel.