Jetzt Only God Knows Young Fathers

Info Die Young Fathers Alloysious Massaquoi, Kayus Bankole und 'G' Hastings aus Edinburgh habenschon den prestigeträchtigen Mercury Award gewonnen. "Only God Knows" (2017) findet sich auf dem Soundtrack von "T2 Trainspotting".

06:12 Uhr Picasso Rikas

06:17 Uhr Get Up Cosby

Vorgestellt // Blond Zwischen Trash, Punk und Las Vegas-Outfits

Blond aus Chemnitz lieben maximalen Blödsinn, ihre Konzerte sind jetzt schon berüchtigt, weil immer irgendetwas schief geht. Ihr Mix aus Indie-Punk, Popkonzert-Choreografie und Las Vegas-Outfits klingt schräg – wundervoll schräg.

Von: Vanessa Patrick

Stand: 25.05.2018 | Archiv

Mögen wir, weil...

… Blond mit ihren Songs zu einem "verstörenden Sog in eine Welt zwischen Indieclub und Konzertmuschel auf der Strandpromenade" einladen – so bringt das Trio aus Chemnitz zumindest ihr Bandkonzept auf den Punkt. Oder anders ausgedrückt: Dreckig-rotziger Indiepop, der rumpelt, aber auch eingängig ist und einen ziemlich sympathischen Sinn für schrägen Humor hat.

Was man wissen muss...

Wenn man aus einer prominenten Künstlerfamilie stammt und irgendwann selbst anfängt, Musik zu machen, dann ist das Fluch und Segen zugleich. Segen, weil man von Anfang an mehr Aufmerksamkeit erhält - Fluch, weil man oft auf die familiäre Verbindung reduziert wird. Davon wollen zwei Drittel von Blond, Lotta und Nina Kummer, allerdings nicht viel wissen. Die beiden Schwestern der Kraftklub-Bandmitglieder Felix und Till Kummer können sich die Familie nun mal nicht aussuchen.

Bester Moment...

…sind die verpeilten Live-Auftritte von Blond, die übrigens perfekt durchchoreografiert sind - wie auf einem typischen Popkonzert. Allerdings geht bei Blond meistens irgendetwas schief. So zum Beispiel, wenn Blond-Mitglied Johann Bonitz den Gitarrenhals gegen den Kopf von Sängerin Nina schlägt. Oder wenn es einen weirden musikalischen Umbruch von ernster Gitarrenmusik zu einem Cover von Kanye West oder Nicki Minaj gibt. Klingt nach einer ziemlich wilden, aber auch spannenden Achterbahnfahrt.

Sie werden entdeckt, weil...

... Blond so wunderbar unbeschwert auf jegliche Konventionen scheißen. Das Trio bewegt sich dabei zwischen glamourösen Las Vegas-Outfits, rotziger Punk-Attitüde und dadaistischen Songtexten, mit denen sich irgendwie jeder identifizieren kann. Ideal für Leute, die gerne betrunkene Freunde dekorieren, sich auf einem missglückten Abiball wohlfühlen oder einfach auf maximal trashigen Blödsinn stehen.

Sendung: Freundeskreis, 28.05.2018 - ab 10.00 Uhr