16:48 Uhr Kids Leoniden

Jetzt What's The Use? Mac Miller

Info Der Rapper Mac Miller aus Pittsburgh war einer der gehyptesten Newcomer im amerikanischer HipHop der 2010er Jahre. Mit Songs wie "What's The Use" (2018) hat er sich fest im Game etabliert.

17:01 Uhr Wetter PULS

Justin Bieber und die Hipster-Kirche Fünf Fragen zur Hillsong Church

Justin Bieber hat diese Woche seine Welttournee abgesagt, um wieder "eine engere Bindung zu seinem Glauben zu finden". Dahinter könnte die umstrittene "Hillsong Church" stecken. Das müsst Ihr über die Freikirche wissen.

Von: Benjamin Kanthak

Stand: 28.07.2017 | Archiv

Justin Bieber umgeben von Fans bei einem Livekonzert in religiöser Pose | Bild: picture-alliance/dpa

Ursprünglich hatte Justin Bieber seine restliche "Purpose"-Welttournee gecancelt, weil er erschöpft sei. Kurz darauf sagte Bieber allerdings, er "möchte wieder eine engere Bindung zu seinem Glauben finden". Dabei hilft ihm anscheinend die umstrittene "Hillsong Church". Die Freikirche und der Popstar pflegen seit zwei Jahren eine enge Verbindung, die sich vor allem für die Hillsong Church als Glücksgriff entpuppen könnte. Hier sind fünf Dinge, die ihr über Hillsong wissen solltet:

1. Was ist die Hillsong Church?

Die Hillsong Church ist eine Freikirche, die 1983 in Australien gegründet wurde und Teil der schnell wachsenden Pfingstbewegung ist, eine weltweite christliche Erweckungs- und Missionsbewegung. Durch sehr emotionale Predigten und Livekonzerte werden die Gottesdienste zu Happenings. Vor allem bei jungen Gläubigen kommt diese Form der Kirche so gut an, dass beispielsweise in New York jeden Sonntag bis zu 8000 (!!!) Leute zum Gottesdienst erscheinen. Von solchen Zahlen können die etablierten Kirchen nur träumen.

2. Gibt es die Kirche auch bei uns?

Die Hillsong Church wächst stetig weiter mit weltweiten Ablegern. In Deutschland gibt es mittlerweile Gemeinden in Konstanz, Düsseldorf und München. Und auch hier steigen die Teilnehmerzahlen der Gottesdienste durch Mund-zu-Mund-Propaganda kontinuierlich an. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kirchengemeinden, predigen in der Hillsong Church nicht ausschließlich Theologen, sondern auch sogenannte "Campus-Pastoren", die keine theologische Ausbildung haben.

3. Welche Rolle spielt Popkultur?

Dank der hauseigenen Bands "Hillsong United" und "Hillsong Worship", hat die Freikirche mit selbstproduzierten christlichen Songs eine riesige Fanbase aufgebaut und Millionen Platten verkauft. Hillsong ist so was wie der Entwurf einer "coolen Kirche". Die Pastoren sehen aus wie Hipster und in den USA überträgt das Kabelfernsehen die Gottesdienste live. Letztes Jahr gewann "Hillsong United" sogar einen American Music Award und bei Spotify gibt es mittlerweile eine eigene "This is: Hillsong"-Playlist.

4. Welche Rolle spielen Celebrities?

Da es sich bei der Hillsong Church um eine Freikirche handelt, die komplett von Spenden abhängig ist, sind Celebrities wie Justin Bieber mit ihren Millionen Followern bei Twitter oder Instagram der Jackpot für weitere Publicity. Die Zahl der bekannten Supporter steigt kontinuierlich. Auch Bono, Selena Gomez, Kendall Jenner, Hugh Jackmann oder NBA Stars wie Kevin Durant oder Tyson Chandler, werden mittlerweile mit der Hillsong Church in Verbindung gebracht.

5. Ist die Hillsong Church eine Sekte?

Experten schätzen die Bewegung nicht als Sekte ein:

"Natürlich spielt Emotionalität und Gruppendynamik auch bei der Hillsong-Bewegung eine Rolle, aber ich kann da ohne Schaden rausgehen, (…) insofern würde ich das nicht als Sekte bezeichnen."

(Michael Utsch von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen)

Trotzdem gibt es immer wieder deutliche Kritik an der Organisation. Auch wenn sich die Kirche nach außen als tolerant und modern verkauft, ist dies wohl nicht komplett der Fall:

"Was ich kritisch sehe, sind die Inhalte, die teilweise transportiert werden. Im Gespräch mit dem Campus Pastor der Hillsong Church München (Jan Kohler, Anm. d. Red.) wird mir auch deutlich, dass man zum Thema Homosexualität doch sehr kritisch steht. Das heißt also: moderne Verpackung und doch sehr sehr konservative Inhalte."

(Matthias Pöhlmann, Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evang.-Lutherischen Kirche in Bayern)

Außerdem bemängeln Kritiker die fehlende Transparenz der Finanzen, den Umgang mit einem Missbrauchsskandal in der Führungsebene, sowie die Auslegung von Bibelversen, um Spenden zu generieren. Jenny Alloway, Sprecherin der Hillsong Church Deutschland in Konstanz begründet Letzteres so:

"Wir sind eine Kirche, die Menschen wünscht, ein größeres Leben zu leben. Die Bibel sagt: je großzügiger du wirst, desto größer wird dein Leben durch Gott."

(Jenny Alloway, Hillsong Church)

Justin Bieber macht dies scheinbar nichts aus und auch wenn die Hillsong Church versichert, nicht bewusst große Stars erreichen zu wollen, so ist der Kirche mit Bieber und seinen 97 Millionen Twitter Followern ein echter Coup gelungen.

Sendung: Freundeskreis, 28.07.2017 - ab 10 Uhr