Bayern 1 - Mainfranken

Mainfranken

Aus der Sendung

Zwei "Stolpersteine" mit dem Namen von deportierten Juden, aufgenommen auf der Haydnstraße in München | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Projekt in Aschaffenburg Jüdisches Leben soll digital sichtbar werden

Rund 20 Ehrenamtliche wühlen sich in Aschaffenburg durch Archive, um die Lebensdaten jüdischer Einwohner über Generationen hinweg zu erfassen. Vision ist eine biografische Datenbank, die einmal das gesamte "Jüdische Unterfranken" erfassen soll. [mehr]


Nummerierte Baumstämme | Bild: BR/Jochen Wobser zum Audio Diskussion im Spessart Sprechen Holzrechte gegen einen Nationalpark?

Im Spessart haben sich mittlerweile Befürworter und Gegner eines möglichen Nationalparks formiert. Dabei sprechen die Gegner immer wieder von den teils Jahrhunderte alten Holzrechten, die ein Nationalpark gefährden würde. Ist das wirklich so? [mehr]


Kurz vorm neuen Jahr frisiert Goldmann ein letztes Mal seine Kunden | Bild: BR/ Christina Haas zum Audio Goldmann in der Hofstraße Würzburger Promifriseur hört auf

Seit 1976 hat Goldmann seinen Salon in der Hofstraße betrieben. Nun muss er das Geschäft schließen, weil die benachbarte Sparkasse umbaut. Der Laden, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, war auch bei "Promis" beliebt. [mehr]


Ulrich Wagenhäuser war Notfallseelsorger nach dem Axtattentat | Bild: BR/ Julie Hofmann zum Audio Würzburger Axtattentat Interview mit Notfallseelsorger

Ulrich Wagenhäuser, Leiter der Notfallseelsorge im Bistum Würzburg, war am Abend des Attentats im Einsatz. Er kümmerte sich um die nicht verletzten, aber zutiefst schockierten Fahrgäste. Im Interview erzählt er von seinen Erlebnissen. [mehr]


Traditionsgasthaus "Zum Schwanen" schließt nach 300 Jahren | Bild: Verwaltungsgemeinschaft Erftal zum Audio Traditionsgasthaus schließt Heute "letzte Runde" im Bürgstädter "Schwanen"

In Bürgstadt im Landkreis Miltenberg schließt das Gasthaus "Zum Schwanen". 300 Jahre lang hat es den kleinen Weinort geprägt, seit 1900 war es im Besitz der Familie Tausch. Die hat sich jetzt dazu entschlossen, den Betrieb einzustellen. [mehr]


Maurer Azubi Florian Zahn | Bild: BR-Mainfranken zum Audio Besten-Ehrung Bundesbester Maurer-Azubi in Stockstadt

Florian Zahn (20) aus Großostheim bei Aschaffenburg ist der Beste seiner Klasse! Am 05.12 wird er bei der Nationalen Besten-Ehrung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages in Berlin als bester Maurer-Azubi ausgezeichnet. [mehr]

Aktuelles aus Mainfranken

Würzburgs Trainer Bernd Hollerbach grinst | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Teamcheck Würzburger Kickers Das "Wunder von Bernd" vor dem größten Erfolg

Für die Würzburger Kickers geht es laut ihrem Trainer Bernd Hollerbach im Jahr 2017 um "den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte: den ersten Klassenerhalt in der zweiten Liga". Durchaus machbar für den Überraschungs-Sechsten. [mehr]


Würzburger Schmerzpatient Günter Weiglein | Bild: BR zum Artikel Cannabis zur Therapie freigegeben Würzburger Schmerzpatient freut sich über Entscheidung

Der Würzburger Schmerzpatient Günter Weiglein sieht es mit gemischten Gefühlen, dass medizinisches Cannabis künftig von der Krankenkasse bezahlt wird. Ein entsprechendes Gesetz hat heute der Bundestag beschlossen. [mehr]


Das Bild der Lepraärztin Dr. Ruth Pfau schmückt die DAHW Zentrale. Von der Raiffeisenstraße 3 in Würzburg werden die Projekte in 20 Ländern gesteuert.  | Bild: Eberhard Schellenberger zum Video mit Informationen DAHW wird 60 Weltweites Hilfswerk entstand am Wohnzimmertisch

Mit einem Empfang der Stadt Würzburg startet die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) in ihr 60. Jubiläumsjahr. Das Hilfswerk gehört heute zu den größten in der  Lepra- und Tuberkulosebekämpfung weltweit. Von Eberhard Schellenberger [mehr]


Auszubildende mit Ausbilder | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Unterfränkisches Handwerk Nur die Ausbildung macht Sorgen

Das Jahr 2016 ist für das unterfränkische Handwerk ein Jahr voller Rekorde. Heute hat die Handwerkskammer für Unterfranken in einer Pressekonferenz Bilanz gezogen. Schwierig bleibt die Ausbildungssituation. Von Wolfram Hanke [mehr]


Wiesentheider Schlosspark-Prozess vor dem Landgericht Würzburg | Bild: BR / Frédéric Gerth zum Video mit Informationen Mordversuch im Schlosspark Staatsanwalt fordert für Haupttäter 14 Jahre Haft

Für den Mordversuch an seiner Ex-Freundin im Schlosspark Wiesentheid soll der Hauptangeklagte für 14 Jahre hinter Gitter. Sein mitangeklagter Freund soll eine neunjährige Haftstrafe erhalten. Das forderte der Staatsanwalt am Landgericht Würzburg. [mehr]