Nachrichten


25757

19:33 Die Nachrichten des Bayerischen Rundfunks

Von: BR-Nachrichtenredaktion

Stand: 28.07.2015 19:33 Uhr

Erdogan fordert Aufhebung der Immunität von Kurdenpolitikern

Ankara: Der türkische Staatspräsident Erdogan hat seine Gangart in der Kurdenpolitik weiter verschärft. Er forderte die Aufhebung der parlamentarischen Immunität von pro-kurdischen Politikern, die im Verdacht stehen, Verbindungen zur verbotenen PKK zu haben. Mit diesem Schritt nimmt Erdogan die Führung der Kurdenpartei HDP ins Visier. Deren Chef Demirtas warf Erdogan vor, die HDP für deren Wahlerfolg bestrafen zu wollen. Diese hatte bei den Wahlen im Juni 13 Prozent erreicht und Erdogans AKP um die absolute Mehrheit gebracht. Zuvor hatte Erdogan den Friedensprozess mit den Kurden für beendet erklärt. Verteidigungsministerin von der Leyen mahnte, die Verhältnismäßigkeit zu wahren. Der Versöhnungsprozess mit den Kurden dürfe nicht aufgekündigt werden, so von der Leyen in einem Telefonat mit ihrem türkischen Kollegen Gönül.

Gewinn der Deutschen Bahn ist eingebrochen

Berlin: Der Gewinn der Deutschen Bahn ist im ersten Halbjahr stark zurückgegangen. Nach Steuern waren es 391 Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Minus von rund 39 Prozent entspricht. Der Umsatz erhöhte sich den Angaben zufolge nur minimal um 1,3 Prozent auf 20 Milliarden Euro. Als einen Grund für die Bilanz nannte Bahnchef Grube die Streiks der GDL, die Kosten von 500 Millionen Euro verursacht hätten. Wegen der schlechten Zahlen schloss Grube einen Stellenabbau nicht aus. Außerdem will die Bahn offenbar ihr Autoreisezug-Angebot weiter kürzen. Wie es hieß, wird über Alternativen des PKW-Transports zum Beispiel mit Spezial-LKW nachgedacht.

Neue "Düsseldorfer Tabelle" für Trennungskinder gilt ab 1.August

Düsseldorf: Das Oberlandesgericht hat die neuen Zahlen der sogenannten Düsseldorfer Tabelle bekannt gegeben. Sie gilt vom 1. August an und regelt bundesweit die Zahlungen, die getrennt lebende Mütter oder Väter für ihre Kinder leisten müssen. Nach Angaben des Gerichts steigt beispielsweise der Mindestunterhalt eines Kindes bis zum Ende des sechsten Lebensjahres von bisher 317 auf 328 Euro im Monat. Damit berücksichtigt die Düsseldorfer Tabelle den neuen steuerrechtlichen Kinderfreibetrag von 4.512 Euro. Zum 1. Januar werden sich die Bedarfssätze voraussichtlich erneut erhöhen, wenn auch der steuerliche Kinderfreibetrag nochmals steigt. Die neue Tabelle wird im Lauf des Tages im Internet veröffentlicht.

Urlauber sitzen im Bayerischen Wald stundenlang in Sessellift fest

Bodenmais: In Niederbayern haben rund 30 Urlauber stundenlang in einem defekten Sessellift ausharren müssen. Nach einem technischen Problem hatte sich die Silberbergbahn in Bodenmais im Landkreis Regen automatisch abgeschaltet. Da es den Betreibern nicht gelang, die Bahn wieder zum Laufen zu bringen, wurden die Fahrgäste schließlich abgeseilt oder per Drehleiter aus ihrer misslichen Lage befreit. Verletzt wurde niemand.

Streit in Mainstockheim hatte keinen ausländerfeindlichen Hintergrund

München: Die Streitigkeiten in der Flüchtlingsunterkunft im unterfränkischen Mainstockheim hatten keinen ausländerfeindlichen oder rechtsextremen Hintergrund. Wie der bayerische Innenminister Herrmann mitteilte, gab es schon seit Wochen Reibereien zwischen einigen Asylbewerbern und einer Gruppe von türkischen Jugendlichen. Deswegen habe man entschieden, die Lage kurzfristig zu entspannen und die Bewohner auf andere Heime zu verteilen. In Zukunft solle das Gebäude in Mainstockheim aber wieder als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt werden, so Hermann weiter.

Klimawandel macht in Bayern zunehmend Bewässerung nötig

München: Die künstliche Bewässerung der Felder in Bayern wird nach Einschätzung von Landwirtschaftsminister Brunner in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Wie Brunner sagte, sorgt der Klimawandel vor allem im Norden des Freistaats für zunehmende Trockenheit. Als Beispiele nannte Brunner die Weingebiete in Unterfranken sowie die Landwirtschaft in der nördlichen Oberpfalz. Weil das Thema immer dringlicher werde, forderte der CSU-Politiker schnelle Hilfe von der EU. Schon in diesem Sommer hat die wochenlange Trockenheit in Bayern teils für große Ernteeinbußen gesorgt.

Datenklau per MMS bei Android möglich

San Francisco: Das amerikanische IT-Unternehmen Zimperium warnt vor einer Sicherheitslücke beim Smartphone-Betriebssystem Android von Google. Hacker könnten die Daten einfach per MMS stehlen, sie bräuchten dafür nur die Mobilfunknummer. Die Sicherheitslücke verbirgt sich nach Angaben der Firma im Mediaplayer von Android namens Stagefright. Hacker können so über die Videodatei in das Smartphone eindringen - auch, wenn der Nutzer die Nachricht gar nicht öffnet und liest. Allerdings habe offenbar bislang niemand die Sicherheitslücke ausgenutzt, so Zimperium.

Wechsel von Arturo Vidal zum FC Bayern ist perfekt

München: Der Wechsel von Arturo Vidal zum FC Bayern ist perfekt. Der 28-jährige hat am Nachmittag einen Vierjahresvertrag beim deutschen Fußball-Rekordmeister unterschrieben. Bei seiner Vorstellung sagte Vidal, für ihn gehe ein Traum in Erfüllung. Als Ziel gab er den Gewinn des Triples aus. Es ist bereits die zweite Station in der Bundesliga für den chilenischen Nationalspieler: Zwischen 2007 und 2011 war er bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Zuletzt spielte Vidal für Juventus Turin. Die Ablösesumme soll sich auf rund 35 Millionen Euro belaufen.

Das Wetter in Bayern: In der Nacht bewölkt, vereinzelt Regen, Tiefswerte 14 bis 11 Grad

Das Wetter in Bayern: In der Nacht zunehmend bewölkt, vereinzelt etwas Regen. Der Wind lässt nach. Tiefstwerte 14 bis 11 Grad. Morgen bewölkt und gelegentlich Regen, Höchstwerte 16 bis 23 Grad. Die weiteren Aussichten: Von Donnerstag an häufig sonnig, in Alpennähe noch einzelne Schauer. Am Freitag 20 bis 25 Grad.


25757