Aktuelles aus Bayern, Deutschland und der Welt

Proteste gegen die Münchner Sicherheitskonferenz | Bild: BR zur Übersicht LIVESTREAM UND BLOG 52. Sicherheitskonferenz in München "Krieg macht Flucht"

Der Nachmittag: Auf der Konferenz diskutieren Politiker die Zukunft der NATO, auf der Straße demonstrieren 2.000 Menschen für ihre Entmachtung. Das Neueste im Livestream und Blog. Von Florian Haas, Michael Kubitza und Jürgen P. Lang [mehr]

Demonstrantion bei der Anti-Siko-Demo | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Protest gegen Sicherheitskonferenz Rund 3.000 Demonstranten in Münchner Innenstadt

Etwa 3.000 Leute protestieren derzeit in München mit Bannern, Plakaten und lauten Rufen gegen die Sicherheitskonferenz im Bayerischen Hof. Organisiert wird die Demo vom "Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz". Von Regina Kirschner [mehr]

Einsatzkräfte an der Unfallstelle in Bad Aibling | Bild: pa/dpa zum Video mit Informationen Ursachenforschung in Bad Aibling Unfall wird nachgestellt

Die Ermittler des schweren Zugunglücks von Bad Aibling planen Rekonstruktionsfahrten von Meridian-Zügen auf der eingleisigen Strecke. Sie erhoffen sich davon Erkenntnisse zum Unfallhergang. Morgen findet ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt. Von Martin Binder [mehr]

Flüchtlinge auf der Balkanroute | Bild: picture-alliance/dpa/Georgi Licovski zum Artikel Flüchtlingskrise Osteuropäer wollen Balkanroute dicht machen

Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn planen Maßnahmen gegen den Flüchtlingsandrang: Sie wollen die Grenzen der Balkanroute abriegeln. Einem Medienbericht zufolge beraten sie am Montag, wie sie andere Staaten bei der Schließung ihrer Grenzen unterstützen können. [mehr]

B5 aktuell & Rundschau

B5 aktuell Programm

B5 aktuell

Um B5 aktuell in Ihrem Player zu öffnen, klicken Sie den Link oder kopieren Sie die URL und fügen diese Ihrem Player hinzu.

Um B5 plus in Ihrem Player zu öffnen, klicken Sie den Link oder kopieren Sie die URL und fügen diese Ihrem Player hinzu.

Bayern

Aktion gegen Sexismus am Würzburger Hauptbahnhof am 13.02.2016  | Bild: BR / Christian Wölfel zum Video mit Informationen Protest in luftiger Höhe Aktion in Würzburg gegen Alltags-Sexismus

Mit einem Protestbanner haben zwei Aktivisten am Würzburger Hauptbahnhof gegen Alltags-Sexismus protestiert. Die beiden waren an der Fassade über dem Haupteingang hochgeklettert und weigerten sich, wieder herunterzukommen. Von Gerhard Brack [mehr]

Auf dem Rathausplatz in Augsburg lassen am 12. Februar 2016 Demonstranten Hunderte Luftballone gegen AfD-Chefin Petry fliegen. | Bild: BR/Annemarie Ruf zum Video mit Informationen AfD-Chefin in Augsburg "Schämen Sie sich, Frau Petry!"

Beim Neujahrsempfang der AfD im Augsburger Rathaus ist es zu Tumulten gekommen. Während der Rede der Bundesvorsitzenden Frauke Petry stiegen mehrere Demonstranten auf Stühle. Vor dem Rathaus demonstrierten rund 2.000 AfD-Gegner. Von Annemarie Ruf [mehr]

Region wählen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

Wolfram Höfler, Einsatzleiter der Feuerwehr beim Zugunglück von Bad Aibling | Bild: BR/Martin Binder zum Audio mit Informationen Einsatzleiter in Bad Aibling Déjà-vu für Wolfram Höfler

Es ist nicht die erste Zugkatastrophe, die er verarbeiten muss: Wolfram Höfler war Einsatzleiter der Feuerwehr nach dem schweren Unglück in Bad Aibling vor ein paar Tagen. Und vor gut 40 Jahren half er auch, als in Warngau zwei Eilzüge frontal zusammenstießen. Von Martin Binder [mehr]

Skifahren am Großen Arber im Bayerischen Wald | Bild: pa/dpa/Armin Weigel zur Bildergalerie mit Informationen Neuschnee im Bayerischen Wald Ski und Rodel bestens

Wintersportler können das Wochenende voll nutzen: Weil es in den vergangenen Tagen wieder geschneit hat, haben sich die Schneebedingungen in den Skigebieten im Bayerischen Wald stark verbessert. [mehr]

Deutschland & Welt

Touristen bei Smog auf dem Tiananmen-Platz in Peking | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Folgen der Luftverschmutzung Fünf Millionen Menschen sterben pro Jahr

Kanadische Forscher kommen zu einem beunruhigenden Ergebnis: Die Zahl der Toten durch Luftverschmutzung hat sich fast verdoppelt. Weltweit sterben danach jährlich mehr als 5,5 Millionen Menschen an den Folgen der Schadstoffe. Frühere Studien kamen auf drei Millionen Tote. [mehr]

Plakate der 66. Berlinale | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Berlinale 2016 Clooneynale, Bowienale und die ersten Filme

Schon nach dem ersten Tag des Wettbewerbs bei den Berliner Filmfestspielen lässt sich sagen: Besser kann es kaum laufen. Ein großartiger Eröffnungsfilm, eine politische Ausrichtung des Gesamtprogramms ganz am Puls der Zeit. Von Moritz Holfelder [mehr]

Patriarch Kyrill und papst Franziskus umarmen sich in Havanna | Bild: Reuters (RNSP) zum Artikel Historischer Kirchengipfel "Wir sind Brüder" - nach 1000 Jahren

Ein Bild fürs Geschichtsbuch: Die Umarmung zwischen Papst Franziskus und Patriarch Kyrill beendet die fast 1000 Jahre währende Eiszeit zwischen der römisch-katholischen und der russisch-orthodoxen Kirche. Von Tilmann Kleinjung [mehr]

Wirtschaft

Der Independent und sein kleiner Bruder - genannt "I" | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Aus für britische Tageszeitung "The Independent" goes digital

Vielfalt gibt es auf dem britischen Zeitungsmarkt nicht unbedingt. Die meisten Blätter sind konservativ und euroskeptisch. Eine Gegenstimme dazu war schon immer der "Independent". Damit ist es aber bald vorbei - zumindest auf Papier. Von Jens-Peter Marquardt. [mehr]

Symbolbild: Bohranlage bei einer Probebohrung - Aufnahme von 2014 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Probebohrung in Oberbayern Erdölrausch in Ampfing

In Oberbayern wird möglicherweise bald wieder Erdöl gefördert. Im Raum Ampfing werden rund eine halbe Million Tonnen des Rohstoffs vermutet. Zur Zeit werden Probebohrungen durchgeführt - in Kürze soll die geplante Tiefe von 1.900 Metern erreicht sein. Von Christian Riedl und Anton Rauch [mehr]

Hintergrund

Themen von A bis Z

Symbolbild: Die Schwangere Loveth aus Nigeria wartet in der Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Ihr Freund, auch ein Flüchtling, wurde nach München geschickt, sie muss aber in Nordrhein-Westfalen bleiben bis ihr Kind geboren wird.  | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 14:35 Uhr B5 aktuell zum Audio mit Informationen Frauen auf der Flucht Die Angst bleibt - auch in Deutschland

Sie flüchten, weil Terrormilizen sie versklaven. Unterwegs werden sie vergewaltigt und auch in den Flüchtlingsunterkünften in Deutschland fürchten sich Frauen wieder vor Übergriffen. Lisa Weiß und Anja Wahnschaffe haben Migrantinnen getroffen, die von ihrem Leben auf der Flucht gezeichnet sind. [mehr]

Auge in Pyramide mit Bildern zur AfD, Putin und Pegida | Bild: picture-alliance/dpa; Montage: BR zur Übersicht Dossier AfD, Pegida und Putins langer Arm Das perfide Spiel mit der Wahrheit

"Lügenpresse" - "Meinungsdiktatur" - "Überfremdung": Diese Schlagworte bedienen Vorurteile, schüren Ängste, befeuern Aggressionen. Was hinter den Kampfbegriffen steckt, wird kaum hinterfragt So können AfD, Pegida und Putins Medien ihre Feindbilder aufbauen: Flüchtlinge, Ausländer, den "liberalen Westen". Ein BR24-Dossier über das perfide Spiel mit der Wahrheit. [mehr]

Der Schattenriss eines Wissenschaftlers ist am 11.02.2016 auf einer Visualisierung von Gravitationswellen während einer Pressekonferenz vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert Einstein Institut) in der Leibniz Universität in Hannover (Niedersachsen) zu sehen. Weltraumforscher haben nach eigenen Angaben Gravitationswellen erstmals direkt nachgewiesen. Die Astrophysiker vom Ligo-Observatorium in den USA präsentierten ihre Entdeckung in Washington. Auch Wissenschaftler aus Deutschland waren an dem Projekt beteiligt. | Bild: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte Morgen | 13:35 Uhr B5 aktuell zum Artikel Was zu beweisen war Einsteins Gravitationswellen sind nachgewiesen

Das Jahrhunderträtsel scheint gelöst zu sein: US-Forscher haben ein Signal gemessen, das die Existenz von Gravitationswellen zu 99 Prozent belegt - jene Krümmungen in der Raumzeit, die Albert Einstein stets vorhergesagt hatte. Von Jeanne Rubner [mehr]

Wetter & Verkehr

AKTUELLE VERKEHRSLAGE

Verkehr

Viele Staus in Bayern

DAS WETTER IN BAYERN

Das Wetter für Nord- und Südbayern heute und in den kommenden 2 Tagen
  Heute Morgen Montag
Nord bedeckt; zum Wetter in Bayern heute stark bewölkt; zum Wetter in Bayern morgen 2° | 9° bedeckt; zum Wetter in Bayern übermorgen 0° | 6°
Süd stark bewölkt; zum Wetter in Bayern heute stark bewölkt; zum Wetter in Bayern morgen 2° | 8° leichter Regen; zum Wetter in Bayern übermorgen 0° | 5°

Bewölkt, von Westen her Regenneigung, Höchstwerte 2 bis 8 Grad

Das Wetter vor Ort