4

Ruhmeshalle Gang Starr - Moment Of Truth

Sämtliche Gang Starr-Alben sind HipHop-Klassiker ihrer Zeit. Doch ihr einflussreichstes Album ist "Moment Of Truth" von 1998. Die Underground-HipHop-Formel für viele kommende Jahre.

Stand: 22.04.2010 | Archiv

Rapper Guru Jazzmatazz | Bild: EMI Music

1998. Vier Jahre sind vergangen seit Rapper Guru und Produzent DJ Premier ihr letztes gemeinsames Album als Gang Starr veröffentlicht haben. Guru ist höchst erfolgreich mit seinem Seitenprojekt Jazzmatazz. DJ Premier produziert für diverse andere Rapper wie Jeru The Damaja, Group Home, M.O.P., Notorious B.I.G. und Jay-Z. Was soll da noch kommen? Das fünfte Gang Starr-Album wird tatsächlich zum "Moment of Truth".

Einfache, aber geniale Kopfnicker-Beats

Gang Starr – Moment Of Truth (Cover)

Gang Starr, das steht seit 1988 auf der einen Seite für Rapper Guru, der HipHop-Realness und Rap-Skills am Mic predigt und auf der anderen Seite für Produzent DJ Premier, der knackige Drums, kurz geloopte Jazz-, Funk- oder Soulsamples und coole Scratch-Refrains beisteuert. Die früheren Alben "Step In The Arena", "Daily Operation" und "Hard To Earn" waren alle Klassiker ihrer Zeit. Die Gang Starr-Formeln mit dem Zeitgeist vereinbaren, darum geht es auf "Moment Of Truth". Die Wahrheit ist: Die Platte markiert den Höhepunkt der Karriere von Gang Starr.

Läuft ein Song wie "The Militia" heute in irgendeinem Rap-Club, gehen Lil Wayne-Fans mit Gold-Grill im Mund genau so steil wie Rucksackträger mit ausgewaschenem Cap. Der Song bringt die Gang Starr-Formel von "Moment of Truth" auf den Punkt. Schwere, gerade Drums im Vordergrund und zerstückelte, neu angeordnete, man sagt auch: geflippte Samples, ganz dezent eingesetzt dazu. So einfach kann HipHop sein.

Underground-Rap Blaupause

Die Formel von "Moment Of Truth" ist dann erst einmal jahrelang die Blaupause für Underground-Rap auf der ganzen Welt. Auch Superstars wie NAS und Jay-Z lassen sich von DJ Premier weiterhin Gang Starr-typische Tracks für ihre Alben produzieren. Mit "Moment Of Truth" haben sich Guru und Premier ein Denkmal gesetzt und ihr letztes, wirklich einflussreiches Album veröffentlicht. Der Nachfolger "The Ownerz" kann 2003 nicht mehr an den Erfolg anknüpfen, Gang Starr lösen sich auf. Im April 2010 stirbt Guru an Krebs.


4