Religion - Zur Startseite

Ein Mann verändert die Welt

Reformation 500 Ein Mann verändert die Welt

Vor 500 Jahren löste der Augustinermönch Martin Luther mit seinen 95 Thesen gegen die Ablasspraxis der Kirche die Reformation aus. Diese veränderte die Glaubenswelt ebenso wie das politische und gesellschaftliche Kräftegleichgewicht in Europa und wirkt bis heute nach. Seit dem Reformationstag, dem 31. Oktober, wird ein Jahr lang an das historische Ereignis erinnert. Der BR berichtet in Hörfunk, Fernsehen und digital über die wichtigsten Stationen des Jubiläumsjahres.

Aufmacher

Münchner Frauenkirche | Bild: picture-alliance/dpa zur interaktiven Anwendung Reformation in Bayern Was machen Katholiken mit Luther?

Luther und die Katholiken: Was früher für heftige Debatten sorgte, wird heute als Chance zur Verständigung gesehen. So finden in den katholischen Bistümern in Bayern eine ganze Reihe Veranstaltungen zur Reformation statt. Ein Überblick: [mehr]

500 Jahre Reformation - Symolbild | Bild: BR zu den Meldungen Programmübersicht Was läuft wann?

"Reformation 500" - Der Bayerische Rundfunk begleitet das Jubiläum journalistisch mit Reportagen, Dokumentationen, Hintergründen, Interviews, Filmen, Webspecials und Kommentaren. Die wichtigsten Programmpunkte im Überblick. [mehr]

Illustration: Martin Luther, im Hintergrund ein Liniennetz vor bayerischem Rautenmuster | Bild: BR, colourbox.com; Montage: BR zu den Meldungen Luthers Netzwerk Auf den Spuren unbekannter Reformatoren in Bayern

Der Reformationstag 2016 ist der Auftakt zu einem langen Gedenkjahr: Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen den Ablass und trat eine ungeahnte Lawine los: die Reformation. Doch Luther war nicht allein. Von Sabine Rauh [mehr]

Jeder Christ, der wirklich bereut, hat Anspruch auf völligen Erlaß von Strafe und Schuld, auch ohne Ablaßbrief | Bild: BR zur Bildergalerie mit Informationen 500 Jahre Reformation (K)Ein Grund zum Feiern

Warf Luther wirklich mit dem Tintenfass nach dem Teufel? Hat er wirklich seine Thesen selbst in Wittenberg an die Schlosskirche genagelt? Viele Legenden ranken sich um den großen Reformator. STATIONEN klärt auf. [mehr]

Reiseführer zum Reformationsjubiläum 2017 | Bild: BR-Studio Franken/Inga Pflug zum Artikel Reformationsjahr 2017 Der etwas andere Reiseführer

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern hat mehr als 500 Veranstaltungen zum Reformationsjahr 2017 in einem etwas anderen Reiseführer zusammengestellt. Das Büchlein informiert über Ausstellungen und Gottesdienste im Jubiläumsjahr. [mehr]

Martin Luther als Augustinermönch - Kupferstich von Lukas Cranach | Bild: BR/Marion Heinz zum Artikel Martin Luther in Bayern Brandstifter wider Willen

Er war in Nürnberg und Memmingen, in Lindau und Würzburg, in Augsburg und Coburg: Martin Luther. Innerhalb der heutigen Grenzen Bayerns macht sich der Film auf die Spurensuche und fragt: Wer war dieser junge Augustinermönch? [mehr]

500 Jahre Ablass | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel 500 Jahre Ablass Das Ticket fürs Paradies

Im 16. Jahrhundert hatten die Gläubigen große Angst vor der Hölle oder zumindest dem Fegefeuer. Das wußte die Kirchefür sich zu nutzen, schließlich finanzierte sich ein so gigantisches Bauwerk wie der Petersdom in Rom nicht von allein. [mehr]

Auftakt Reformation in Schweden | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Auftakt Reformationsjubiläum Papst trifft Lutherischen Weltbund

Kein Kampf mehr zum Jubiläum: Die katholische Kirche hat sich mit dem Reformator mittlerweile weitestgehend versöhnt.So reiste Papst Franziskus sogar nach Schweden, um mit dem Lutherischen Weltbund die Feierlichkeiten zu eröffnen. [mehr]