Bayern 2 - Zum Sonntag

Glaube - Kirche - Kommentar

Zum Sonntag Glaube - Kirche - Kommentar

Stand: 22.03.2013

Immer samstags um 17.55 Uhr wird in "Zum Sonntag" Stellung bezogen. Katholische und evangelische Christinnen und Christen sprechen hier über ihren Glauben, ihre Kirche, ihre Welt.

Elfriede Schießleder | Bild: BR/Matthias Morgenroth zum Audio Kommentar Zum Sonntag

Wer Freiräume für selbstbestimmtes Sterben schaffen möchte, muss in gleicher Intensität alles dafür tun, den Suizid zu verhindern. Das bedeutet: schnelle, einfache Lösungen kann es hier nicht geben, meint Elfriede Schießleder. [mehr]

Udo Hahn | Bild: BR zum Audio Kommentar Islam - kann Integration gelingen?

Die "Lindenstraße" soll eine Moschee bekommen. Allein diese Ankündigung löste bereits eine Flut von Kommentaren auf der Homepage der Serie aus. Viele stellen sich die Frage: Kann die Integration des Islam in Deutschland gelingen? [mehr]

Hans-Georg Becker | Bild: Privat zum Audio Kommentar Maria Himmelfahrt - Feiertag oder doch nicht?

Zwar ist der Himmelfahrtstag nach wie vor ein Feiertag der katholischen Kirche. Aber da spricht auch der Staat ein Wörtchen mit: Als gesetzlicher Feiertag gilt er nur in Gemeinden, in denen mehr katholische als evangelische Einwohner gemeldet sind. [mehr]

Norbert Reck | Bild: Privat zum Audio Kommentar Waffenstillstand?

Waffenstillstand! Natürlich, das ist die Formel, um die es immer zuerst einmal geht, gehen muss bei all den blutigen Konflikten, aktuell zwischen Israel und Palästina, in Syrien, in der Ukraine - oder bei einer der anderen 45 kriegerischen Auseinandersetzungen, die derzeit auf unserer Erde in Gang sind. [mehr]

Christiane Florin | Bild: Christiane Florin zum Audio Kommentar Die Fragen nach Gut und Böse, Belohnung und Strafe bleiben

Hölle und Satan so sah das alte kirchliche Angstkino lange aus. Diese Zeiten sind vorbei, aber die Fragen nach dem Guten und dem Bösen, der Belohnung und der Strafe aber bleiben, meint Christiane Florin. [mehr]

Kardinal Reinhard Marx | Bild: Privat zum Audio Kommentar Fair und gerecht

Die Welt ist im WM-Fieber und blickt ins Austragungsland Brasilien. Dabei interessieren nicht nur die Fußballergebnisse, sondern auch die Situation der Menschen vor Ort. Der FIFA-Zirkus spült Milliarden ins Land, doch haben die Menschen etwas davon? Für das Geschäft mit dem Fußball sollten genauso wie für jede andere wirtschaftliche Unternehmung Regeln gelten, meint Reinhard Kardinal Marx. [mehr]