Bayern 2 - Zündfunk

Album der Woche

Zündfunk Album der Woche

Stand: 14.08.2017

Das Album der Woche im Zündfunk | Bild: BR/René Arbeithuber

Hier findet Ihr alle Alben der Woche der letzten Monate.

Die isländische Künstlerin Björk | Bild: Santiago Felipe zum Artikel Album der Woche: Björk Wie Björk ein Paradies fast ohne Männer baut

Björk ist schon immer mutig ihre eigenen Wege gegangen und hat viel riskiert, während ihre Zeitgenossin Madonna immer nur das Beste aus der Zukunft geklaut hat. Auf ihrem zehnten Studioalbum führt uns die Mutter aller Sirenen nun nach Utopia. [mehr]

Screenshot Video "Soul And Cigarette" von Parquet Courts & Daniele Luppi | Bild: Sony zum Artikel Album der Woche: "Milano" Wie die Parquet Courts und Daniele Luppi amerikanisch-italienische Freundschaft feiern

Der italienische Musiker hat wieder eingeladen. Beim letzten Mal war es der US-Super-Produzent Dangermouse. Die neue Platte ist mit der New Yorker Indie-Band Parquet Courts entstanden. On top: Karen O von den Yeah Yeah Yeahs am Mikro. Eine Konzept-Platte über das (Mode)-Mailand der 80er. Und das Ende seiner Italien-Trilogie. [mehr]

King Krule | Bild: XL Recordings zum Audio mit Informationen Album der Woche: King Krule - The Ooz Das Album "The Ooz" - Schleim, Rotz und Kotze

2013 hat ein dürrer rothaariger Junge mit einer unglaublichen Stimme die Pop-Landschaft verändert - Archy Marshall aus London: Notorischer Schulschwänzer, Kiffer, desillusionierte Außenseiter und plötzlich als Popgenie im Rampenlicht. Jetzt legt er nach. [mehr]

REM (Michael Stipe und Mike Mills) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel R.E.M. im Interview "Es fühlte sich an wie der Lohn für eine Dekade Arbeit"

“Automatic For The People” gilt als das Opus Magnum der amerikanischen Band REM. Jetzt feiert das Werk seinen 25. Geburtstag und wird deshalb neu aufgelegt. Wir haben mit der Band in Erinnerungen geschwelgt. [mehr]

Fever Ray | Bild: Rabid zum Artikel Album der Woche: Fever Ray - Plunge "Sex und Musik passen aufeinander auf“

Nach acht Jahren Pause meldet sich die Schwedin Fever Ray zurück. Karin Dreijer bildet mit ihrem Bruder das Avantgarde-Electro-Duo The Knife. Ihr “Heartbeats” machte José Gonzales berühmt. Solo klingt Karin poppiger, aber ihre Videos und ihre Welt sind spooky. [mehr]

Curtis Harding | Bild: Matthew Correia zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Face your Fear" Warum Curtis Harding zwar retro, aber voll im Hier und Jetzt ist

Curtis Harding's zweites Album ist ein Phänomen: zeitgemäß trotz Retro-Soul. Das liegt an den modernen Texten und den ausgeschlafenen Produzenten Sam Cohen und Danger Mouse. Eine weitere Verfeinerung bereits bestehender Spielarten. [mehr]

Destroyer Cover "KEN" | Bild: Dead Oceans zum Audio mit Informationen Album der Woche Wie Destroyer auf The Cure macht

"ken" ist das zwölfte Solo-Album von Dan Bejar als Destroyer. Man kennt ihn auch als Mitglied der kanadischen Indie-Band The New Pornographers. Diesmal wollte er so "dunkelgrau" klingen wie The Cure. [mehr]

St. Vincent | Bild: Nedda Afsari zum Audio mit Informationen Album der Woche Wie St. Vincent der modernen Welt den Hintern zeigt

St. Vincent begeistert Kritiker wie Kollegen, ist kommerziell erfolgreich und wegen ihres Liebeslebens sogar in der Boulevard-Presse. All das verarbeitet sie auf "Masseduction", mit dem sie ein schweres Erbe antritt. [mehr]

Courtney Barnett & Kurt Vile | Bild: Green / Verstärker zum Audio mit Informationen Album der Woche Warum Courtney Barnett & Kurt Vile das (Duett-)Album des Herbstes abgeliefert haben

Duett komplett: das neue musikalische Traumpaar - die australische Indie-Rockerin trifft auf den US-Indie-Folker zu einer entspannten Partie Gitarren-Swing auf der Veranda, an der das Wasser plätschert. [mehr]

Torres - Three Futures | Bild: 4AD Ltd zum Audio mit Informationen Album der Woche Torres feiert auf "Three Futures" den Körper - mit vielfältigen Emotionen

Torres wechselt die Schublade: Weg von typischem Singer-Songwriter-Kram, hin zu ätherischen Space-Cowboy-Klängen. Ein Wechsel, der ihr sehr gut steht. "Three Futures" ist unser Album der Woche. [mehr]

Moses Sumney | Bild: Jagjaguwar zum Artikel Album der Woche - Aromanticism Moses Sumney vereint in seinem Sound Björk und Gospel

Das Debüt des afro-amerikanischen Prediger-Sohns ist ein Konzept-Album über Liebe & Romantik. Sumneys Folk-Soul kommt mal ätherisch, mal opulent daher. Auch David Byrne, Sufjan Stevens und Solange sind Fans seiner hohen, einnehmenden Stimme und luden ihn schon als Support-Act ein. [mehr]

Ariel Pink | Bild: Eliot Lee Hazel zum Audio mit Informationen Album der Woche: Ariel Pink "Alle sagen immer, ich klinge nach L. A. Porno - wovon zur Hölle sprechen die?"

Kritikerliebling, Chaot und Träger der schrillsten Haarfarben - so kennen wir Ariel Pink, der einst im Animal Collective-Umfeld anfing, seine ersten Platten zu veröffentlichen. Mittlerweile wirkt er fokussierter denn je, auch wenn er sein Leben immer noch nicht im Griff hat. [mehr]

Sängerin Jamila Woods aus Chicago | Bild: Zoe Rain zum Audio mit Informationen Black Pride und Soul aus Chicago Bei Jamila Woods klingt Protest federleicht

Kunstvoll und klug zwischen Black Power, Soul und Hip Hop: Hier bewegt sich Jamila Woods. Ihre Stimme haben wir zuletzt öfter gehört: bei Macklemore & Ryan Lewis oder auf Tracks ihres Chicagoer Kumpels Chance the Rapper. Ihr Soundcloud-Mixtape "HEAVN" war letztes Jahr unser Album der Woche. Jetzt wird "HEAVN" nochmal richtig als Album bei Jagjaguwar veröffentlicht. [mehr]

Die Band The National | Bild: Graham MacIndoe zum Audio mit Informationen Album der Woche: The National The National haben nach 18 Jahren ihr Meisterwerk abgeliefert

Das Ungeheuer schläft nicht, sondern sitzt im Weißen Haus. Trotzdem heißt das neue Album von The National "Sleep Well Beast“, was eher nach Hoffnung klingt als nach Verzweiflung. Und immerhin hat die unsichere Weltlage dafür gesorgt, dass Matt Berninger & Co. ihre beste Platte gemacht haben. [mehr]

James Murphy, LCD Soundsystem (2012), Ausshnitt aus "Shut Up And Play The Hits" | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Album der Woche Warum LCD Soundsystem keine alten Comeback-Knacker sind

2011 mit viel Pomp beerdigt, 2016 exhumiert - das LCD Soundsystem hat eines der tollsten Comebacks der jüngeren Musikgeschichte hingelegt. Dabei waren einige Fans erstmal gar nicht so begeistert über die frühe Wiederauferstehung. [mehr]

Adam from the War on Drugs | Bild: Warner zum Audio mit Informationen Album der Woche: The War on Drugs The War on Drugs im freien Hall der Achtziger

Mit dem vierten Studioalbum entdecken The War on Drugs die 80er wieder - mit fetten Reverb-Drums und schmachtenden Texten. Eine Irrfahrt in die Seele von Frontmann Adam Granduciel. [mehr]

Grizzly Bear | Bild: Sony/Tom Hines zum Artikel Album der Woche: Grizzly Bear Ein Appell für mehr Empathie auf dieser Welt

Grizzly Bear, muss man wissen, sind eine sehr spezielle Band, eine die das Wort wirklich verdient hat. Ein eigener Kosmos. "Painted Ruins" ist das Majordebüt der Band - aber klingen sie deshalb auch mainstreamiger? [mehr]

Girl Ray: Stupid Things (Cover) | Bild: Moshi Moshi zum Audio mit Informationen Album der Woche: Girl Ray Teenage Love and Summer Feeling

Eingängige Melodien, Basslines aus den Sixties, School Girl-Appeal – das sind Girl Ray. In den 80ern nannte man das Twee Pop. Poppy, Iris und Sophie drehen die Idee weiter, beweisen aber auch den Mut zur großen Geste. [mehr]

Album der Woche: Sudan Archives | Bild: Eric Coleman zum Artikel Album der Woche: Sudan Archives Diese Frau spielt im experimentellen Pop die erste Geige

Brittney Denise Parks ist Sängerin und Geigerin aus L.A.. Ihr Debüt bringt sie unter dem Namen Sudan Archives raus. Sie bezieht sich im Namen auf nordafrikanische Fiddler, die die Geige anders als in der Klassik spielen. Ihre Songs unterlegt die Musiktechnologie-Studentin mit Hip Hop-Beats. [mehr]

Arcade Fire | Bild: Sony zum Artikel Das neue Album "Everything Now" Arcade Fire reißen die heile Welt ein

Alles, und das sofort: Mit “Everything Now” nehmen sich Arcade Fire die Konsumgesellschaft vor. Für die Metaebene sorgen sie mit digitalem Bohei, ein paar Songs gibt es auch, nur die Seele ist plötzlich auf der Strecke geblieben. [mehr]

Cover: Tyler The Creator - Flower Boy | Bild: Sony zum Artikel Album der Woche: Flower Boy Tyler, The Re-Creator

Lässt Rapper Tyler, The Creator das enfant terrible gerade hinter sich? Immerhin stehen Featuregäste wie Estelle, Lil Wayne, Frank Ocean und Jaden Smith eher für etablierte Musiker als Subkultur-Mucke aus Los Angeles. [mehr]

Shabazz Palaces | Bild: Sub Pop / Victoria Kovios zum Artikel Album der Woche Warum Shabazz Palaces mit gleich zwei Alben der Erde den Rücken zukehren

Das psychedelische HipHop-Duo Shabazz Palaces kehrt mit einem dystopischen Doppelalbum zurück: Bei „Quazarz: Born On A Gangster Star“ und „Quazarz vs. The Jealous Machines“ heißt es Black Consciousness statt BlingBling! [mehr]

This Is The Kit | Bild: Florian Duboé zum Audio mit Informationen Album der Woche: This Is The Kit This Is The Kit hat DIY-Charme, ohne nach DIY zu klingen

Die britische Songwriterin Kate Stables hat mit ihrem Projekt This Is The Kit den Baukasten im Bandnamen. Darin zu finden: Folk, Folklore, Zahlenmystik und pastellfarbener Krautrock. Ihr viertes Album "Moonshine Freeze" ist unser Album der Woche. [mehr]

Algiers Band | Bild: Matador Records zum Audio mit Informationen Album der Woche: Algiers Die Apokalypse ist nahe – und die Algiers machen den Sound dazu

Die Algiers aus Atlanta wären die Band der Wahl, bevor die Apokalypse über uns alle hereinbricht. Ihr Doom-Gospel-Punk-Sound ist ziemlich einzigartig, genauso wie ihre Haltung. Auf dem zweiten Album "The Underside Of Power" widmen sie sich allem, was aktuell den Bach runtergeht - aus der Sicht der Black Panther-Bewegung. [mehr]

Vince Staples | Bild: Universal / James Mataitis zum Audio mit Informationen Album der Woche Warum Vince Staples besser ist als Drake und Co.

Damit wird er selbst zu einem großen Fisch im HipHop: Die Sounds des Kaliforniers sind einfach vielseitiger als die von Kendrick Lamar, Drake & Co. "Big Fish Theory" ist ein Fest der Neugierde, sagt Ralf Summer. [mehr]

Big Thief - Capacity
| Bild: Cargo Records zum Audio mit Informationen Album der Woche: Big Thief Big Thief haben das bislang beste Folk-Rock-Album des Jahres gemacht

Eins der besten Folk-Rock-Alben des Jahres: die Brooklyner Band Big Thief hat ihr zweites Album „Capacity“ veröffentlicht. Darauf: Müheloses Songwriting und die zärtlichste Stimme, die man seit langem vom Conor-Oberst-Label Saddle Creek gehört hat. [mehr]

Albumcover "Planetarium" | Bild: Beggars zum Audio mit Informationen Album der Woche: Sufjan Stevens, Nico Muhly, Bryce Dessner & James McAlister Sufjan Stevens erfindet den Soundtrack für Odyssee im Weltraum neu

Sufjan Stevens ist zusammen mit Bryce Dessner von The National, Nico Muhly und James McAlister Teil einer Space-Indie-Avantgarde-Supergroup. Mit "Planetarium" haben sie ein Monument aus Prog-Rock, Elektronik, Indie-Folk und Captain Future geschaffen. [mehr]

Cigarettes After Sex | Bild: Ebru Yildiz zum Audio mit Informationen Album der Woche: Cigarettes After Sex Diese Band stellt Liebe auf Zeitlupe

Diese New Yorker Band ist der Noch-Geheimtipp gepflegter Melancholie: Cigarettes After Sex schenken dem vergessenen Genre "Sad-/Slowcore" neue Aufmerksamkeit. Und sorgen für eine gerunzelte: Singt da eine Frau – oder ein Mann? Für diese musikalische Slow-Mo stand übrigens Michael Jackson Pate. [mehr]

Sgt Pepper | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Album der Woche: The Beatles Warum Sgt. Pepper in Stereo besser ist als Virtual Reality

Diese Woche wird Sgt. Pepper 50 Jahre alt. Zum Jubiläum gibt's ein vollgepacktes Re-Release mit jeder Menge Extras. Die eigentliche Sensation ist aber die neue Stereo-Mischung. So hat man Sgt. Pepper noch nie gehört. [mehr]

Coldcut mit Adrian Sherwood | Bild: Fabrice Bourgelle zum Audio mit Informationen Album der Woche Coldcut x On-U Sound: Outside The Echo Chamber

Sie sind Legenden der britischen Tanzmusik: Coldcut. Nun hat sich das Duo erstmals mit dem nicht weniger sagenhaften Dub-Produzenten Adrian Sherwood zusammengetan und ein modernes Reggae-Album aufgenommen - das nebenbei auch noch ein subversives Manifest ist. [mehr]

Juana Molina mit Skelettknochen | Bild: Alejandro Ros zum Audio mit Informationen Album der Woche: Juana Molina Voodoo-Magic und Fieberträume

Juana Molina spielte in einer erfolgreichen argentinischen Comedy-Serie. Damit ist aber schon lange Schluss. "Halo" ist schon das siebte Album der experimentellen Songwriterin. Gags gibts mittlerweile nur noch auf dem Albumcover. [mehr]

DJ Hell | Bild: Daniel Mayer zum Audio mit Informationen Album der Woche: DJ Hell Allzeit bereit

Nach sieben Jahren wieder ein Album von Helmut Geier. Der DJ aus Altenmarkt in Oberbayern verbindet krautige Elektronik mit aktuellen Clubsounds. Und er widmet die Platte der Gay Culture, die in den USA der 80er den House hervorbrachte. [mehr]

Leslie Feist  | Bild: picture-alliance/dpa/Mary Rozzi zum Artikel Album der Woche: Feist Das Leben ist ein Zauberwürfel

Nach sechs Jahren hat Leslie Feist den Weg zurück ins Scheinwerferlicht gefunden. Raus aus der Isolation einer Frau mit gebrochenem Herzen. Und sie ist bereit ihren Schmerz mit uns zu teilen. It’s our pleasure. [mehr]

The Man in the High Castle (Screenshot Website) | Bild: 30th Century Records zum Audio mit Informationen Album der Woche: The Man in the High Castle (OST) Starparade im Resistance Radio

Das nennt man Cross-Promotion: Die zweite Staffel der US-Serie „The Man in the High Castle“ leistet sich einen Soundtrack vom hochbezahlten Danger Mouse. Er lässt Norah Jones, The Shins und Angel Olsen Klassiker der frühen Sixties neu einsingen. [mehr]

Kendrick Lamar beim Coachella Festival 2017 | Bild: picture-alliance/dpa/Amy Harris zum Audio mit Informationen Album der Woche: Kendrick Lamar Kendrick Lamar macht sogar Bono wieder groß

Sein Meisterwerk "To Pimp A Butterfly" war nicht nur bei uns Album des Jahres 2015. Jetzt hat Kendrick Lamar seine neue Platte "DAMN." veröffentlicht - sie bleibt im Schatten seines Meisterwerks. Aber der Rapper aus Compton, L.A., ist weiterhin eine Klasse für sich. [mehr]

Father John Misty | Bild: Guy Lowndes zum Audio mit Informationen Album der Woche: Father John Misty Der Mann, der nackt von einem Baum stieg

Father John Misty heißt bürgerlich Josh Tillman und war Mitglied der Neo-Folk-Kombo Fleet Foxes. Nach dem er ausgestiegen war, machte er bis 2012 Platten als J. Tillman. Bis sich an der Küste Kaliforniens, in Big Sur, eigenartiges abspielte und Tillman wiedergeboren wurde. [mehr]

Aimee Mann | Bild: Sheryl Nields zum Audio mit Informationen Album der Woche: Aimee Mann Warum ist Aimee Mann kein Superstar?

Warum ist Aimee Mann kein Superstar? An ihrem Talent kann’s nicht liegen. Die 56-jährige hat gerade ihre beste Platte seit "Magnolia" aufgenommen. Die US-Kritiker sind begeistert. Trotzdem wird’s mit dem ganz großen Fame nichts werden: Aimee Mann ist ein bisschen zu schlau für den Mainstream. [mehr]

The Jesus And Mary Chain | Bild: Steve Gullick zum Audio mit Informationen Album der Woche: The Jesus & Mary Chain Nette Duette!

Mit „Psychocandy“ schufen sie eines der wichtigsten Alben der Indierock-Geschichte: Ein Mix aus zuckersüßen Beach Boys-Harmonien und Velvet Underground-Feedback. Nach 19 Jahren Pause feiern The Jesus & Mary Chain nun ihr Comeback. [mehr]

Alynda Segarra aka Hurray for the Riff Raff | Bild: Sarrah Fanziger zum Artikel Album der Woche: Hurray for the Riff Raff "Ich hab keine Wahl - ich werde immer Künstlerin bleiben"

Alynda Segarra, die Sängerin und Songwriterin hinter der Band Hurray for the Riff Raff kehrt auf ihrem sechsten Album "The Navigator" zurück zu ihren Anfängen und ihren puertoricanischen Wurzeln. Die queere Außenseiterin hat zu sich selbst gefunden, ihr Sound ist rauer und rockiger. [mehr]

Laura Marling | Bild: Hollie Fernando zum Audio mit Informationen Album der Woche: Laura Marling Miss Troubadour 2017

Wenn ein Album den Titel "Semper Femina" trägt, ist das dann feministisch gemeint? Selbstverständlich. Auf ihrer sechsten Platte verarbeitet Laura Marling scharfsinnige Betrachtungen aus ihrer "maskulinen Zeit" zu Musik. [mehr]

Sleaford Mods / English Tapas | Bild: Rough Trade zum Audio mit Informationen Album der Woche: Sleaford Mods Die Brex-City-Rollers aus Nottingham

Die Sleaford Mods spielen auf immer größeren Bühnen, werden immer berühmter. Und wütender. Das hört man auch auf ihrem neuen Album. [mehr]

Dirty Projectors  | Bild: Domino Records zum Audio mit Informationen Album der Woche: Dirty Projectors Phönix aus der Asche

"Dirty Projectors" - eine Platte, die es fast nicht gegeben hätte: David Longstreth wollte nur noch eins, aufhören. Seinen Trennungsschmerz hat er jetzt aber in eins der spannendsten Indie-Alben des Jahres verwandelt. [mehr]

Mark Kozelek, Sun Kil Moon | Bild: Beggars zum Audio mit Informationen Album der Woche: Sun Kil Moon Kotzbrocken auf Kuschelkurs

Von den einen wird er als Ekelpaket gehasst, von den anderen dafür umso fanatischer geliebt: Die Rede ist von Mark Kozelek alias Sun Kil Moon. Doch auf „Common As Light And Love Are Red Valleys Of Blood“ zeigt er sich nun von seiner Schokoladenseite. [mehr]

Texas Jerusalem Crossroads | Bild: Label zum Artikel Album der Woche: Lift to Experience Dieses Album ist ein Wunder

Sechzehn Jahre verstaubt diese Platte, jetzt wird sie wiederveröffentlicht. Diesmal sollten wir die Platte nicht wieder verpassen. [mehr]

Sampha - Process | Bild: XL/Beggars zum Audio mit Informationen Album der Woche: Sampha Wie soll denn der Weltraum klingen?

Sampha war bisher vor allem als Stimme für andere bekannt. Er hat für SBTRKT gesungen, mit Katy B oder Jessie Ware gearbeitet. Mit „Process“ legt der 27-Jährige nun sein erstes Album vor. Auf dem findet er seine eigene Form von Spiritualität. Meisterhaft. [mehr]

Musiker Ty Segall | Bild: Ty Segall zum Audio mit Informationen Album der Woche: Ty Segall Viel mehr als ein Haudrauf-Garagen-Rocker

Kein Beach-Pop, sondern psychedelischer Punkrock: Mit 29 Jahren hat der Kalifornier Ty Segall schon gut 20 Alben veröffentlicht. Das neueste heißt einfach "Ty Segall" und scheint zu sagen: "So bin ich“. Und er war noch nie besser. [mehr]

Logo der Compilation "Our First 100 Days" | Bild: Our First 100 Days zum Audio mit Informationen Album der Woche: "Our First 100 Days" Pop-Protest gegen Trump: 100 Songs zur Ablenkung

100 Tage Trump. Und 100 Tage Protest gegen Trump: Mit jedem Tag wuchs dieser Anti-Trump-Sampler um ein Lied. Das Who's Who des US-Indie-Lagers sammelt mit diesem Benefiz-Sampler Geld für verschiedene Organisationen. [mehr]

SOHN | Bild: Pias / Phil Knott zum Audio mit Informationen Album der Woche: SOHN Zerrissen zwischen Natur und Technik

Manchmal geht alles ganz schnell: Ein Stück auf Soundcloud stellen - Lana Del Rey remixen - Debütalbum auf 4AD. Danach führte SOHN alias Christopher Taylor ein Leben auf der Überholspur. Und deswegen heißt sein zweites Album auch: "Rennen". [mehr]

Nick Cave: Skeleton Tree | Bild: Bad Seed Ltd / Rough Trade zum Artikel Album der Woche: Nick Cave Trauer ohne Pathos

Nick Cave wird zu diesem Album keine Interviews geben. Stattdessen erscheint das neue, 16. Album zusammen mit einem Dokumentarfilm, es ist Caves Form der Trauerbewältigung: Während der Aufnahmen starb sein 15-jähriger Sohn Arthur. [mehr]